Mario Kart Tour zum Download: Das sagt das Netz zur App

Deutschland - Für alle Fans von Super Mario gibt es großartige Neuigkeiten: Mario Kart Tour steht ab sofort als App für Android und iOS bereit.

In diesem Artikel stehen alle topaktuellen Infos und Updates zum Nintendo Klassiker für das Smartphone und Tablet.

Erste Reaktionen aus dem Netz zu Mario Kart Tour

++ 14:00 Uhr

Nutzer, die Mario Kart Tour als App bereits getestet haben, teilen ihre Erfahrungen eifrig in den sozialen Netzwerken.

Viele sind sich einig, dass die grafische Umsetzung gut gelungen ist.

Ein Minuspunkt: Durch die stark vereinfachte Bedienung geht im Verglich mit dem Konsolenspiel Mario Kart 8 auch einiges vom Spielerlebnis verloren.

Auch die anfänglichen Serverprobleme von Mittwochmorgen sorgten bei vielen für Unmut und dämpften bei vielen ein wenig die Vorfreude auf das Spiel.

Bei YouTube finden sich bereits seit wenigen Stunden die ersten Gameplays zum Anschauen.

So funktioniert das Spiel: Erste Einblicke in Mario Kart Tour

++ 12.30 Uhr

Mittlerweile haben sich die Server-Probleme gelegt und die App dürfte nun problemlos zu downloaden sein.

Und auch unsere Redaktion hat es sich nicht nehmen lassen, und einen ersten Blick in das Kart Game fürs Smartphone geworfen.

Bevor es losgeht...

Zunächst noch einmal der Hinweis, dass vor Spielbeginn ein Nintendo Account benötigt wird. Diesen können Spieler sowohl auf der offiziellen Nintendo-Website anlegen oder direkt in der Mario Kart Tour App. Bereits vorhandene Nintendo Konten behalten natürlich ihre Gültigkeit.

Seid Ihr mit Eurem Nintendo-Account angemeldet, startet die App.

Persönliches Training vor dem ersten Rennen

Spieler müssen zu Beginn eine kleine Trainingseinheit absolvieren. Dabei geht es vor allem darum: Wie steuert man sein Gefährt bei Mario Kart Tour?

Die Bedienung ist kinderleicht mit nur einem Finger bedienbar (Screenshot).
Die Bedienung ist kinderleicht mit nur einem Finger bedienbar (Screenshot).  © Nintendo (Screenshot privat)

Nintendo warb bereits im Vorfeld damit, dass sich die App kinderleicht mit nur einem Finger bedienen lässt.

Indem man während eines Rennes die Finger vom Bildschirm nimmt, folgt man automatisch der Rennstrecke. Jedes Fahrzeug beschleunigt zudem automatisch.

Gamer haben die Möglichkeit, zwischen zwei verschiedenen Steuerungsarten ("einfach" oder "driften") zu wählen. Diese Entscheidung lässt sich später in den Einstellungen jederzeit ändern.

Mit nach links und rechts wischen, lenkt man.

Mit nach oben und unten wischen können Items eingesetzt werden.

Mario Kart Tour App ab jetzt verfügbar

++ Update vom 25. September 2019

Seit 9.00 Uhr ist die Rennbahn bei Mario Kart Tour für Euch geöffnet!

Ihr könnt die App für Smartphone und Tablet nun im Google Play Store und App Store herunterladen.

Bereits jetzt kommt es jedoch immer wieder zu Serverüberlastungen. Ihr müsst also vermutlich etwas Geduld bei der Anmeldung mitbringen.

Nintendo veröffentlicht erstes Werbevideo zu Mario Kart Tour

++ Update vom 24. September 2019

Nintendo hat ein erstes offizielles Werbevideo zur Kart App auf YouTube veröffentlicht. Hierbei werden noch einmal allgemeine Infos zum Spielablauf (in englischer Sprache) bekannt gegeben.

Mario Kart Tour: Fakten zum Spiel

Ab dem 25. September 2019 könnt Ihr Euch den Kart-Spaß auf euer Smartphone Tablet herunterladen.
Ab dem 25. September 2019 könnt Ihr Euch den Kart-Spaß auf euer Smartphone Tablet herunterladen.  © Nintendo

Ab dem 25. September schickt Nintendo Mario Kart Tour ins Rennen, um die Charts im Google Play Store und Apple App Store zu erobern.

Dabei handelt es sich nicht um die erste Gaming App des Unternehmens. Schon 2016 wurde Super Mario Run - ebenfalls für iOS und Android - veröffentlicht. Das Jump-and-Run-Spiel wurde laut Nintendo zwischen Ende 2016 bis Ende 2017 allein mehr als 200 Millionen Mal kostenlos heruntergeladen.

Nun schiebt Nintendo den voraussichtlich zweiten Chart-Stürmer hinterher. Ab dem 25. September 2019 ist Mario Kart Tour für Android sowie Mario Kart Tour für iOS in den beiden App Stores downloadbar.

Die Hersteller gaben bereits im Vorfeld spannende Einblicke in die Welt von Super Mario, Luigi, Prinzessin Peach, Yoshi und Co.

Basisversion von Mario Kart Tour ist kostenlos

Die Game-App Mario Kart Tour ist in ihrer einfachsten Form für sämtliche Nutzer kostenlos. Wer allerdings regelmäßig Rennen fahren möchte oder schneller Fortschritte erzielen will, der kommt um In-App-Käufe nicht herum.

Ihr könnt Geld investieren, um bessere Fahrzeuge und Ausstattungen zu erhalten, aber auch um neue Fahrer freizuschalten. Bleibt Ihr zudem bei der Basisversion, könnt Ihr nach aktuellem Stand nur an einem Rennen pro Stunde teilnehmen.

Diese Mikrotransaktionen werden von bisherigen Usern der App allerdings kritisiert. Nicht nur, dass die verbesserten Ausstattungen helfen, Eure Siegchancen zu erhöhen. Vielmehr besteht der Verdacht, dass es nahezu unmöglich ist, nur mithilfe der Basic-Ausstattung gegenüber anderen, besser ausgerüsteten Spielern zu gewinnen. Dieses "Pay-to-Win-Prinzip" dürfte all jenen die Spielfreude dämpfen, die nicht bereit sind, ihre Kreditkarte zu zücken.

Allerdings bleibt zum aktuellen Zeitpunkt noch abzuwarten, wie sich Super Mario Kart als Download in seiner finalen Version Ende September präsentiert.

Mario Kart Tour: Beta Test verzögerte Release

Der App-Release von Mario Kart Tour verspätete sich um ein halbes Jahr.
Der App-Release von Mario Kart Tour verspätete sich um ein halbes Jahr.  © Nintendo

Dass die Mario Kart Tour App kommt, war bisher für Fans des japanischen Videospiel-Herstellers kein Geheimnis.

Im Gegenteil: Ursprünglich wurde das Spiel für Smartphone und iPhone schon Anfang 2018 angekündigt.

Spätestens bis Ende März 2019 dieses Jahres sollte das Spiel auch final verfügbar sein. Allerdings ist es dazu nicht gekommen.

Ein kleiner Trost für die Verspätung ist zumindest, dass das Pendant zu Mario Kart 8 einem ausgedehnten Beta-Test mit Spielern aus Japan und den USA durchgeführt wurde. Demnach dürfte folglich nur noch mit wenigen Bugs zum Erscheinungsdatum zu rechnen sein.

Diese Rennstrecken erwarten Euch bei Mario Kart Tour

Neben bekannten Pisten erwarten Euch auch von realen Orten inspirierte Rennstrecken.
Neben bekannten Pisten erwarten Euch auch von realen Orten inspirierte Rennstrecken.  © Nintendo

Zugegeben, was die Gestaltung der Spielwelten und Rennstrecken angeht, hat sich Nintendo nicht bitten lassen.

Ähnlich wie beim Konsolen-Pendant Mario Kart 8 dürfen auch in der App-Version die klassischen Mario Kart Strecken nicht fehlen.

Was neu ist, sind spezielle Pisten, die bei der Gestaltung - laut der Entwickler - von realen Metropolen weltweit inspiriert wurden.

Damit es nicht langweilig wird oder allzu ambitionierte Spieler den gesamten Mario Kart-Kosmos in wenigen Wochen entdeckt haben, werden alle verfügbaren Strecken alle zwei Wochen gewechselt.

Wie es sich für ein echtes Super Mario Game gehört, sind natürlich bei diesem Spiel auch sämtliche Liebligcharaktere wieder mit am Start. Ihr übernehmt wie gewohnt die Rolle eines Charakters und bestreitet spannende Rennen mit weltweiten Mitspielern.

Damit auch bei den Rennen selbst keine Monotonie aufkommt, hat sich Nintendo etwas Besonderes einfallen lassen.

In sogenannten Bonussmissionen werden von den Gamern neue Spielweisen und Strategien erwartet. Dafür locken zusätzliche Anreize. Wie diese Anreize in der finalen Spielversion umgesetzt werden und um was es sich dabei handelt, erfahren wir wohl erst mit Erscheinung der App.

Was wir allerdings schon wissen ist, dass es einen Gameplay-Trailer geben wird, der Spielern die Möglichkeit, für den nötigen Fahrunterricht gibt.

Mario Kart Tour: Wie gut lässt sich die App bedienen?

Wie bereits der App-Vorgänger Super Mario Run lässt sich auch dieses Spiel mit nur einem Finger bedienen. Das zumindest verspricht der Hersteller Nintendo und bezieht sich dabei sowohl auf Smartphone und iPhone als auch Tablet und iPad.

Darüber hinaus besagt der Beschreibungstext, dass auch sonst die Steuerung sehr einfach ist und sich Items kinderleicht einsetzen lassen. Wie sich die Handhabung der Level aber im Detail gestaltet, bleibt auch in diesem Fall bis zur Veröffentlichung von Mario Kart Tour abzuwarten.

Was Ihr aber in jedem Fall für Euer Gaming-Vergnügen benötigt, ist eine solide Internetverbindung. Leider wird es bei diesem Spiel keine Offline-Version geben.

Daher wird die reibungslose Verwendung der App jenseits von WLAN und gut ausgebauten Mobilfunknetzen vermutlich eher schwierig. Ein kurzes Game zwischendurch - etwa im Zug - kann dann erfahrungsgemäß schon mal zur Gedulds- oder gar Wutprobe werden.

Da es sich um eine in der Basisversion kostenlose App handelt, muss man außerdem mit Werbeeinblendungen rechnen. Des Weiteren ist ein Nintendo-Login Voraussetzung für die Nutzung der App.

Mario Kart Tour downloaden: Welche Geräte werden unterstützt

Schon jetzt vor Veröffentlichung kann man die App bereits vorbestellen. Ihr bekommt eine Meldung, sobald die App draußen ist. Laut Google Play Store und Apple App Store werden folgende Geräte für Mario Kart Tour unterstützt:

iOS-Nutzer:

  • Geräte mit iOS 10.0 oder neuer
  • iPhone (ab 6s), iPod touch (ab 7. Generation) und iPad-Geräte (ab 5. Generation, Air 2 ud mini 4) mit 64-bit-Prozessoren

Android-Nutzer:

  • Geräte mit Android 4.4 oder neuer

Allgemeiner Hinweis: Die App Mario Kart Tour unterstützt nur Geräte, die mindestens einen 1,5 GB großen Arbeitsspeicher haben.

TAG24 hält Euch auch weiterhin auf dem Laufenden, wenn es Neuigkeiten zum neuen Super Mario Kart-Game von Nintendo gibt.

Welche Überraschungen die Mario Kart Tour App für Euch bereithält, erfahrt Ihr bereits in wenigen Tagen.
Welche Überraschungen die Mario Kart Tour App für Euch bereithält, erfahrt Ihr bereits in wenigen Tagen.  © Nintendo

Mehr zum Thema Gaming:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0