Starfotograf fand Nackte peinlich, bis er ein Topmodel traf

Mario Testino ist berühmt für seine Aktfotos.
Mario Testino ist berühmt für seine Aktfotos.  © DPA

Berlin – Starfotograf Mario Testino (62), für den so manch Promi nackt posierte, ist sehr prüde erzogen worden. "Nacktheit galt als etwas Peinliches, man zeigte sich nicht nackt vor anderen, auch nicht vor Familienmitgliedern."

Das sagte der gebürtige Peruaner dem "Focus". Gerade deswegen habe ihn das Thema Unschuld und Versuchung unbekleideter Körper ein Leben lang beschäftigt.

Topmodel Kate Moss habe ihm sehr geholfen, zu dem Thema einen anderen Zugang zu bekommen, "darin nichts Verwerfliches zu sehen, auch nichts Sexuelles, sondern die Reinheit einer Person."

In Berlin ist bei der Newton-Stiftung vom 3. Juni an seine Ausstellung "Undressed" zu sehen. "Ich hoffe, dass sich die Ausstellungsbesucher als Teil der Inszenierung fühlen", sagte der Fotograf. "Vielleicht will sich ja jemand ausziehen?"


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0