Schlangen-Alarm! "Die waren drin bis in meine Vagina"

TOP

Feuerwehr rückt an, um Pferd aus vereistem Pool zu retten

TOP

Internet-Betrüger zocken WhatsApp-User ab

2.538

An diesem Tag haben die Deutschen am meisten Sex

5.212

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE
21

Marken-Relaunch: Roberto Blanko neues Gesicht von Tarifcheck.de

Großer Marken-Relaunch. Schlagerikone Roberto Blanco wird das neue Werbegesicht von Tarifcheck.de. Mehr im ARTIKEL

Deutschland - Bekannte Gesicherter als Werbeträger haben sich in der Marketingbranche längst bewährt. Marken, die mit einem Prominenten assoziiert werden, verkaufen sich hervorragend. Dass an dieser Marketingstrategie durchaus etwas dran ist, beweist jetzt auch der große Marken-Relaunch von Tarifcheck.de. Pünktlich zum Jubiläum strahlt Werbeikone Roberto Blanco mit dem neuen Logo des Anbieters um die Wette.
















Das
neue Logo von Tarifcheck.de. 
Das neue Logo von Tarifcheck.de. 

Fünfzehn Jahre sind ein Makeover wert

Der Anbieter ist alles andere als unbekannt: Seit fünfzehn Jahren ist Tarifcheck.de als unabhängiges Vergleichsportal im Internet vertreten, bisher allerdings unter dem Namen Tarifcheck24.de. Das fünfzehnjährige Jubiläum haben die Betreiber jetzt genutzt, um ihrem bewährten und viel genutzten Konzept ein gründliches Makeover zu verpassen. Neuer Name, neues Design, bewährte Qualität, und nicht zuletzt ein neues Werbegesicht, das sich sehen lassen kann. Keinen geringeren als Entertainer und Schlagerstar Roberto Blanco hat Tarifcheck.de für den Relaunch verpflichten können.

Mit dem stets gut gelaunten Deutsch-Kubaner kann das neue Design des Vergleichsportals jedenfalls mit viel Sonnenschein und positiver Stimmung aufwarten. Und auch Roberto Blanco steht die Freude über die neue Kooperation ins Gesicht geschrieben. Geizig scheint sich Tarifcheck.de jedenfalls nicht gezeigt zu haben. In der Pressemitteilung, die das Unternehmen zum aktuellen Relaunch herausgegeben hat, ist von einem großzügigen Etat die Rede, der eines so berühmten Werbegesichtes garantiert würdig ist. 

DAS GROSSE SPAREN, aber nur für Kunden

Sparen lautet das große Motto, unter dem Tarifcheck.de seinen Relaunch präsentiert. Schon immer konnten Nutzer des Vergleichsportals sich über die günstigsten Konditionen in verschiedenen Verbraucherkategorien informieren und dadurch unter Umständen bares Geld sparen. Dieser Aufgabe möchten die Betreiber des Portals in Zukunft noch gerechter werden. Getreu dem Motto „DAS GROSSE SPAREN“ haben sie ihre Vergleichsrechner optimiert und den gesamten Internetauftritt noch benutzerfreundlicher gestaltet. Eines dürfte regelmäßige Besucher der Seite dabei besonders freuen: Tarifcheck.de möchte in Zukunft vollständig auf die Einblendung von Display-Werbung verzichten.

Auch wenn das Sparen bei Tarifcheck.de in Zukunft noch mehr im Vordergrund steht, den Relaunch der Website und die neue Marketingstrategie haben sich die Betreiber durchaus etwas kosten lassen. Mit einem siebenstelligen Werbeetat für das Geschäftsjahr 2016/2017 lässt sich durchaus etwas anfangen. Für 2017/2018 ist sogar ein noch größeres Budget eingeplant. Kein Wunder, dass das Vergleichsportal sich als neues Gesicht eine echte Werbeikone leisten kann. Roberto Blanco ist seit vielen Jahren eine große Nummer, nicht nur auf der Bühne und im Tonstudio, sondern auch als Werbegesicht. 


















Autovermieter Sixt arbeitet in seinen Werbekampagnen gerne
mit Prominenten zusammen.
Autovermieter Sixt arbeitet in seinen Werbekampagnen gerne mit Prominenten zusammen.

Neuer Medienpartner für Werbeikone Roberto Blanco

Nicht nur für Tarifcheck.de dürfte die neue Kooperation im Rahmen des Relaunches ein echter Gewinn sein. Auch Werbeikone Roberto Blanco darf durch die Zusammenarbeit einen weiteren großen Namen zu der Liste seiner Werbepartner hinzufügen. Seit Jahren setzt der erfolgreiche Entertainer und Schlagersänger seinen enormen Bekanntheitsgrad auch zu Werbezwecken ein. Mit seinem markanten Lächeln und seiner weltberühmten Stimme garantiert Roberto Blanco von Anfang an einen hohen Wiedererkennungswert und erzeugt Sympathien. Tarifcheck.de ist längst nicht das erste Label, das die Medienpräsenz der selbst ernannten „lebenden Legende“ für sich entdeckt hat. Schon 2014 konnte der bekannte Autovermieter Sixt Roberto Blanco für einen Werbespot gewinnen, der für Aufsehen gesorgt hat. In Zusammenarbeit mit der Katapult Move/Katapult Filmproduktion und der Musikproduktion von BLUWI Berlin ist ein Musikvideo entstanden, das zum echten Hingucker geworden ist. Unter dem Titel „Ein bisschen spar'n muss sein" gibt sich Roberto Blanco in diesem Video persönlich die Ehre, und zwar in völlig anderem Gewand als wir ihn kennen. Im Gangster-Rapper-Outfit rappt er sich durch ein amüsantes Portfolio seiner größten Hits. Musikalisch begibt sich der Deutsch-Kubaner damit auf ganz neues Terrain, als Entertainer kann er sich aber in diesem Spot von seiner gewohnt brillanten und selbstironischen Seite zeigen.

Geld ist Roberto Blanco bei Werbeaufträgen nicht so wichtig. Es geht ihm bei sozialen Projekten auch um die gute Sache.
Geld ist Roberto Blanco bei Werbeaufträgen nicht so wichtig. Es geht ihm bei sozialen Projekten auch um die gute Sache.

Werbung für die gute Sache

Dass es ihm bei seinen Werbeaufträgen nicht nur ums Geld geht, hat Roberto Blanco vor einigen Jahren mit einem Werbespot bewiesen, der in Zusammenarbeit mit der Deutschen Alzheimer Gesellschaft e.V. entstanden ist. Im Februar 2011 entstand ein Video, das Roberto Blanco völlig orientierungslos auf einem Heavy Metal Konzert zeigt. Die Aufnahmen konnten während eines Auftrittes der Heavy Metal Band Sodom in Ludwigsburg gemacht werden. Sie sollen in möglichst aktueller Form auf die Problematik hinweisen, die eine Erkrankung an Demenz mit sich bringen kann. Roberto Blanco tut in dem Spot das, was er nach eigener Aussage am besten kann: Das Leben mit Humor meistern. Im Rahmen der guten Sache stellte sich der Entertainer und Schlagerstar selbstverständlich ohne jegliche Honorarforderungen für das Video zur Verfügung.

Werbeikone Roberto Blanco ziert eine weitere erfolgreiche Marketingkampagne. Die Kooperation mit dem Vergleichsportal Tarifcheck.de hat bereits Früchte getragen. In einem völlig neuen Internetdesign des Anbieters und verschiedenen Radiospots können Internetnutzer und Radiohörer das Ergebnis dieser Zusammenarbeit bewundern. Für den sympathischen Deutsch-Kubaner ist die Liste der Werbepartner, die ihn bereits für sich verpflichten konnten, damit wieder ein Stückchen länger geworden.  

Fotos: © obs/Tarifcheck.de/Manfred Baumann, Bildbearbeitu, fotolia.com © megastocker, obs/Tarifcheck.de/Manfred Baumann, Bildbearbeitung

Versehentlicher Luftangriff! Kampfflugzeug tötet mindestens 50 Menschen

1.869

Deutsche Handballer im Schongang ins WM-Achtelfinale

847

TAG24 sucht neue Köpfe. Und zwar ganz fix!

ANZEIGE

Großes Comeback: Diese beiden sind bald TV-Kollegen

3.510

Kuriose Postsendung: Zollamt findet 140 getrocknete Frösche in Paket

999

Cindy Crawfords Tochter zeigt uns ihre heiße Bikini-Figur

2.052

Bock auf Bier? Einbrecher betrinkt sich und geht wieder

1.538

Stiftung Warentest warnt: Dieser Tee könnte krebserregend sein!

7.060

Alarmgesicherte Unterhose soll vor Übergriffen schützen

3.661

Russischer Hodennagler flüchtet nach Frankreich

5.766

Rapper Kay One trauert um Kumpel! Er starb bei Horror-Crash

8.481

Vorsicht! Drogerie "dm" warnt vor dieser Fake-App

3.055

250-Kilo-Fliegerbombe in Leipzig gefunden

5.928
Update

Belgischer Flügelspieler im Visier von RB Leipzig

2.615

Achtung! Diese süße WhatsApp-Nachricht ist gefährlich

8.941

Das sagt Jens Büchners Freundin zur Drillings-Beichte im Dschungel

10.031

DSDS-Kandidat Isma nach Interview verhaftet

8.834

Einbrecher entleert Hunderte Getränkedosen einer Diskothek

1.474

Diese Promi-Lady macht jetzt auf düster und keiner erkennt sie

5.187

Frau zieht vor Donald Trump plötzlich blank

2.648

Chip in der Jacke! Spenden für Obdachlose bald auch mit Karte?

925

Hoffnung steigt! Chemnitz und Zwickau bei FIFA 18?

4.546

Glashütte: Luxusuhren-Legende Walter Lange gestorben

3.659

Entadelt: Nürnberger Faschingsprinz als Drogenkönig verhaftet

3.133

Frachter kracht gegen Brücke - Kapitän stirbt

5.835

Anhalter zwingt Frau zum Schlucken von Tabletten

4.816

So viel Wissenschaft steckt in "The Big Bang Theory"

3.786

So wenig Zuschauer rufen für die Dschungelprüfungen wirklich an

12.489

Tipps fürs Dating in der Schule: Eltern sind entsetzt

1.260

So spottet das Netz über das neue Logo von Juventus Turin

3.629

E-Zigarette explodiert! Mann verliert sieben Zähne

11.891

Mit diesen Worten verteidigt Sophia Wollersheim Dschungel-Hanka

5.706

Mann will Mond fotografieren und entdeckt diese seltsame Gestalt

13.231

Sammer kritisiert Hoeneß und stellt sich hinter RB Leipzig

11.258

Urteil! Die NPD wird nicht verboten

5.730

Angehörige verzweifelt, trotzdem: Suche nach Flug MH370 eingestellt

1.195

Nach al-Bakr: Schon wieder Selbstmord in JVA Leipzig

7.123

Schutz vor Kälte gesucht: Obdachlose macht Feuer und verbrennt

2.471

Ahnunglose Frau surft direkt neben riesigem weißen Hai

3.942

17-Jähriger will Spätkauf mit Spielzeugpistole überfallen

2.877

Die Pest ist zurück! 27 Tote in Madagaskar

19.624

Wer sieht denn hier so verdammt heiß in seiner Jogginghose aus?

6.063

Vater will Baby verkaufen, damit er seiner Frau ein Auto schenken kann

3.814