Brandanschlag auf Markkleeberger Stadtverwaltung

Vier Autos brannten auf dem Gelände des Rathauses in Markkleeberg. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
Vier Autos brannten auf dem Gelände des Rathauses in Markkleeberg. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.  © Alexander Bischoff

Markkleeberg - Auf dem Gelände des Rathauses in Markkleeberg (Landkreis Leipzig) sind vier Autos in Flammen aufgegangen.

Anwohner bemerkten das Feuer am frühen Donnerstagmorgen, wie die Feuerwehr mitteilte.

Die Einsatzkräfte konnten den Brand löschen. Ein fünftes auf dem Parkplatz befindliches Auto geriet nicht in Brand, sagte Polizeisprecher Alexander Bertram TAG24.

Die betroffenen Autos (drei VW Polo und ein VW Lupo) gehören zum Fuhrpark der Markkleeberger Stadtverwaltung.

Von der Politesse bis zum Bauamt könne jeder - nach vorheriger Absprache - eines der Pkw verwenden.

Laut Daniel Kreusch, Pressesprecher der Stadt Markkleeberg, nutzen die Mitarbeiter nun vorübergehend Leihfahrzeuge.

Die Polizei hat Ermittlungen zur Ursache des Brandes aufgenommen.

Die Schadenshöhe blieb zunächst unklar.

Drei Polos und ein Lupo fielen den Flammen zum Opfer. Ein fünfter Wagen blieb unversehrt.
Drei Polos und ein Lupo fielen den Flammen zum Opfer. Ein fünfter Wagen blieb unversehrt.  © Alexander Bischoff

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0