Dürfen bald Ausländer in die Bundeswehr und bekommen dafür deutschen Pass? Top Polizei hatte ihn schon, lässt ihn laufen und fahndet jetzt nach Messerstecher Top Super-Sommer zündet den Turbo: Jetzt wird es richtig heiss Top Rekord-Transfer? Bayern gewinnt wohl Rennen um kanadisches Mega-Talent (17) Neu Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 56.834 Anzeige
1.699

Frauen haben ein Recht auf gleiche Bezahlung

Unser großes Interview mit Petra Köpping. Sie findet, dass der Frauentag nicht an Aktualität verloren hat.
Die Sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration, Petra Köpping (59).
Die Sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration, Petra Köpping (59).

Markkleeberg - Anlässlich des Internationalen Frauentags hat TAG24 ein Interview mit Petra Köpping (59), der Sächsischen Staatsministerin für Gleichstellung und Integration geführt.

TAG24: Frau Köpping, am 8. März gibt es Blumen, und dann ist wieder alles vergessen. Müsste der Weltfrauentag nicht endlich abgeschafft werden?

Petra Köpping: Der Frauentag hat an Aktualität nichts verloren. Frauen und Mütter leisten täglich viel. Ich finde es wichtig, Frauen dafür ‚Danke‘ zu sagen und sie zu würdigen.

TAG24: Solange wir den Frauentag haben, gibt es keine Gleichberechtigung - oder sehen Sie das anders?

Köpping: Ja und nein. Die bislang ungelöste Lohnungleichheit macht den Frauentag weiterhin wichtig. Frauen haben ein Recht auf die gleiche Bezahlung wie Männer. Trotzdem bekommen sie in Deutschland durchschnittlich weniger Lohn. Unser übergeordnetes Ziel ist die Bekämpfung der Lohnlücke von 21 Prozent.

TAG24: Dennoch, allein durch Feiertage setzt sich die Gleichberechtigung wohl kaum durch...

Köpping: Der Frauentag macht aber deutlich, dass Gleichberechtigung in unserer Demokratie ein hohes Gut ist. Gerade im Kontext mit der Zuwanderung spielt der Frauentag eine wichtige Rolle. Am 8. März empfangen wir deshalb eine kleine Delegation von Frauen aus dem Libanon. Das ist ein Novum. Wir möchten über Frauenrechte reden. Wir wollen den Tag nicht nur feiern, sondern uns austauschen und langfristig was ändern.

Macht sich für Frauen stark: Petra Köpping, Staatsministerin für Gleichstellung und Integration.
Macht sich für Frauen stark: Petra Köpping, Staatsministerin für Gleichstellung und Integration.

TAG24: Was würden Sie Ihrem Kanzlerkandidaten Martin Schulz empfehlen?

Köpping: 50 Prozent aller Wähler sind Frauen. Im Wahlprogramm sollten die Themen Gleichberechtigung und Familienfreundlichkeit eine Rolle spielen. Ich freue mich sehr, dass Martin Schulz die Themen Familienpolitik, aber auch Lohn- und Ost-West-Gerechtigkeit in den Vordergrund rückt. Diesbezüglich gibt es ja immer noch viele Defizite im Osten. Wer jetzt weniger Geld verdient, hat später weniger Rente.

TAG24: Familienfreundliche Unternehmenspolitik steigert den Profit. Warum handeln Firmen nicht danach?

Köpping: Das ist eine Frage der Zeit. Auch Väter machen sich heute für ihre Familien stark. Unternehmen müssen sich auf beide Arbeitnehmer, Männer und Frauen, konzentrieren. In Norwegen ist es inzwischen schwer geworden, Führungspositionen zu besetzen. Eine Verschiebung der Werte findet statt. Die Menschen möchten Job und Familie in Einklang bringen. Geld allein ist es nicht mehr. Gutes Arbeitsklima wird immer wichtiger. Es gibt erfolgversprechende Pilotprojekte, Führungspositionen zu splitten.

TAG24: Angela Merkel oder Ursula von der Leyen schieben dem Patriarchat einen Riegel vor. So brachten sie das Elterngeld auf den Weg. Brauchen wir mehr Frauen in Spitzenpositionen?

Köpping: Frauen in Spitzenpositionen treffen andere Entscheidungen als Männer. Von der Kinderbetreuung bis zur Pflege hat das weibliche Geschlecht einen anderen Blick als die meisten Männer. Unternehmen sind gut beraten, wenn sie auch die verschiedenen Ansätze von Frauen in ihren Firmenstrategien integrieren.

TAG24: In puncto Kinderbetreuung hatten Ossis vor der Wende die Nase vorn. Hat sich die Rolle der emanzipierten DDR-Frau seitdem verändert?

Köpping: Es ist nach wie vor so, dass es im Osten mehr Kinderbetreuungsstätten gibt als in westlichen Bundesländern. Gerade in Sachsen wagen mehr Frauen den Schritt in die Existenzgründung als im Westen. Für DDR-Frauen ist es immer noch selbstverständlich, Beruf und Familie unter einen Hut zu bekommen.

Wahlrechte, Gleichstellung, bessere Lebens- und Arbeitsbedingungen. Dafür haben Frauen gekämpft.
Wahlrechte, Gleichstellung, bessere Lebens- und Arbeitsbedingungen. Dafür haben Frauen gekämpft.

Der Frauentag hat eine lange Geschichte

Am 8. März demonstrieren Frauen weltweit anlässlich des Internationalen Frauentages für ihre Rechte - seit über 100 Jahren ist das Tradition.

Die Geschichte des Frauentages ist untrennbar mit der Geschichte des Sozialismus und dem Namen Clara Zetkin verbunden.

Initiatorinnen des ersten Frauentages waren aber sozialistische Arbeiterinnen aus den USA. Gegen unzumutbare Arbeitsbedingungen in den Textilfabriken und für mehr Frauenrechte protestierten sie 1908 auf den Straßen.

Die Idee griff 1910 die zweite sozialistische Frauenkonferenz in Kopenhagen auf. Nach dem Beispiel der amerikanischen Arbeiterinnen beschlossen 98 Frauen aus 17 Nationen, künftig jährlich einen Frauentag mit internationalem Charakter abzuhalten. Eine führende Stimme der Bewegung war damals die Feministin Clara Zetkin.

Am ersten Internationalen Frauentag folgten allein in Berlin rund 45.000 Frauen dem Protest-Aufruf. Ihre Hauptforderung: "Her mit dem Frauenwahlrecht!"

Fotos: Eric Münch, Christian Suhrbier, Imago

Totale Blamage: Teenager will Weinflasche ohne Korkenzieher öffnen Neu Messerangriff in Linienbus: Neue Details zur schrecklichen Tat Neu
Vorsicht im Urlaub mit dem Auto: Die besten Sicherheits-Tipps Neu Bei Theater-Premiere: Hier geht's Jimi Blue Ochsenknecht an den Kragen Neu Hobbys mit Gefahren: Was tut man bei einem Sportunfall? 3.587 Anzeige Frau kann nicht fassen, was auf diesem Zettel an ihrem Auto steht Neu Bootsunglück reißt neun Mitglieder einer Familie in den Tod Neu
Transporter kracht in Gegenverkehr: Frau in Lebensgefahr Neu Im Weltall: "Astro Alex" spielt bei Kraftwerk-Konzert mit Neu Während der Arbeit! Traktor fackelt ab Neu Was kann eigentlich die neue TAG24-App? 12.098 Anzeige Ski-Ass Neureuther wettert gegen Kommerz im Sport Neu Zerstörte Küstenwache Flüchtlingsboot und ließ Insassen im Meer zurück? Neu Neue LKA-Abteilung macht Jagd auf Top-Gefährder Neu Kleinbus und Auto kollidieren: Fünf schwer verletzte Kinder Neu Schrecklich! 19-Jährige sucht Job bei Ebay und wird vergewaltigt Neu Polizei sucht Vermissten im See, bis der plötzlich anruft Neu Autofahrer schleudert gegen zwei Bäume: Schwerste Verletzungen! Neu Einfamilienhaus brennt: Polizei findet Frauenleiche, Mann vermisst Neu "Brutal und sinnlos": Trotz Kritik kommen wieder 1000 Menschen zum Fischerstechen Neu Steuer-Einnahmen in NRW um 6,1 Prozent gestiegen! Neu VW-Fahrer übersieht Roller: Sekunden später kracht es Neu Meghan und Kate küssen sich und das Internet flippt aus Neu Autofahrer übersieht Biker: Rettungshubschrauber im Einsatz Neu Heynckes spricht über Kovac und Abschiedsspiel Schweinsteigers 553 Auto rast ungebremst gegen Baum: Drei Verletzte! 113 Bergwanderer entdeckt Hut: Der schreckliche Verdacht bestätigt sich 1.680 Polizei bringt Krawall-Macher an Händen und Füßen gefesselt aufs Revier 2.340 Hot Mama! Bonnie Strange räkelt sich in Rap-Video von Ufo361 518 Polizei wird Betrunkener gemeldet, doch es ist viel Schlimmer 2.167 George Michael: Neue schreckliche Details über seinen Tod! 3.998 Mittelschüler crashen Abschlussfeier mit Porno-Bildern und Nazi-Parolen 2.364 Mädchen in Lebensgefahr weil Bade-Verbot-Schilder unlesbar sind? 274 Frontal-Crash an Kreuzung: Taxi und Ford rasen ineinander 97 Trotz schneller Hilfe: Junger Biker (21) stirbt bei Unfall 4.237 Auf diesen Zugstrecken wird am Wochenende Eis verschenkt 104 Zwei junge Menschen nach Überschlag aus Opel geschleudert 2.947 Trotz Finanzspritze von Judith Williams: "Höhle der Löwen"-Erfinder ist pleite 5.153 Brandbeschleuniger im Rucksack: Messerangriff in Lübeck gibt weiter Rätsel auf 175 Update Lebensgefahr! Kleintransporter erfasst Fußgänger (37) und verletzt ihn schwer 276 Update Daran scheitern die meisten Abschiebungen 1.751 Tödlicher Ernte-Unfall: 19-Jähriger von Getreide-Berg verschüttet 2.608 Bademeister fordert: Guckt auf eure Kinder, nicht auf das Smartphone! 1.034 Riskanter Kopfsprung endet im Rettungs-Hubschrauber 281 Mann bedroht Frau und Kind mit Waffe: Täter trotz Großeinsatz noch auf Flucht 2.318 Update Also doch! Das droht uns laut Gesundheitsminister Spahn bei den Pflegebeiträgen 3.953 Gastwirt verweigert jahrelang GEZ: Diese fette Strafe droht ihm jetzt 3.352 Riesiges Sch... Problem: Immer mehr Hunde, immer mehr Haufen 10.410 Schwer verletzt! 24-Jähriger schleudert 20 Meter in Feld 2.694 Aus ihnen sollten Waffen werden: Gemeinden gedenken der Rettung ihrer Glocken 250