AfD-Parteitag im Vogtland: "Beim Ton haben wir noch Nachbesserungsbedarf!"

Markneukirchen - Sachsens AfD hat im Vogtland mit der Aufstellung ihrer Kandidaten-Liste für die Landtagswahl begonnen. Seit Freitagabend tagen in der Musikhalle Markneukirchen 345 Parteimitglieder.

Sachsens AfD-Chef Jörg Urban (55) gestern am Rednerpult in Markneukirchen.
Sachsens AfD-Chef Jörg Urban (55) gestern am Rednerpult in Markneukirchen.  © DPA

Ein Gast ist der Brandenburger AfD-Chef Andreas Kalbitz (46). Der als Rechtsaußen geltende Politiker ist Spitzenkandidat seiner Partei bei der Landtagswahl in Brandenburg.

Der sächsische Landes-Chef Jörg Urban (55) sagte in seiner Eröffnungsrede, die AfD habe "reale Chancen" auf Regierungsverantwortung im Freistaat, während sie bei der letzten Landtagswahl 2014 noch relativ klein gewesen sei.

Mit Blick auf eine mangelhafte Übertragungstechnik im Saal ergänzte er: "Wir sind in den vergangenen fünf Jahren reifer geworden, beim Ton haben wir noch Nachbesserungsbedarf."

Bei den letzten Umfragen im Dezember lag die AfD in Sachsen bei etwa 24 Prozent (CDU bei knapp 30 Prozent). Allerdings haben die Populisten mit dem AfD-Abtrünnigen André Poggenburg (43) und seiner AdP Konkurrenz aus den eigenen Reihen bekommen.

Ebenfalls am Wochenende legt die sächsische FDP ihre Listen für die Wahl fest. Die Liberalen tagen am Samstag in Annaberg-Buchholz. Sie stehen laut jüngsten Umfragen bei rund fünf Prozent und müssten damit um den Wiedereinzug in den Landtag bangen.

Jörg Urban hat auf dem AfD-Parteitag gut Lachen.
Jörg Urban hat auf dem AfD-Parteitag gut Lachen.  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Sachsen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0