Grujic fällt aus: Hertha hat keine Sechser mehr

Berlin - Was viele am Dienstag bereits befürchteten, ist nun offiziell: Hertha BSC muss vorerst auf Marko Grujic verzichten.

Marko Grujic wird Hertha BSC erstmal fehlen.
Marko Grujic wird Hertha BSC erstmal fehlen.  © DPA

Wie lange der 22-Jährige ausfällt, ist noch unklar. Fest steht: Die Partie am Sonntag gegen Hoffenheim wird der Serbe wegen einer Verletzung am rechten Sprunggelenk definitiv verpassen. Das teilten die Berliner am Mittwoch mit. Grujic hatte sich die Blessur beim Training am Dienstag zugezogen.

Bislang hatte Hertha vor allem in der Abwehr einen Engpass. Nun verschärfen sich die Personalprobleme im Mittelfeld. Pal Dardai muss unter anderem auf Arne Maier und Defensiv-Allrounder Fabian Lustenberger verzichten. Zudem steht Ondrej Duda wegen einer Gelbsperre nicht zur Verfügung.

Mit Per Skjelbred haben die Berliner nur noch einen Sechser. Gesucht wird noch ein Nebenmann für den Norweger.

Als Optionen für das defensive Mittelfeld nannte Dardai die gelernten Außenspieler Valentino Lazaro und Maximilian Mittelstädt.

"Maxi macht das gut", sagte Coach Dardai. "Er ist - wie hat Lucien Favre gesagt - ein polyvalenter Spieler. Er hat die Laufbereitschaft, die Erfahrung hat er nicht."

Hinter den Spitzen plant der Trainer als Ersatz für Duda möglicherweise mit Salomon Kalou. "Er kann das, er hat diese Position auch in Frankreich immer wieder gespielt, ihm macht das Spaß", sagte Dardai über den Ivorer. Nach vier Niederlagen in Serie steht Hertha unter Druck.

Mehr zum Thema Hertha BSC:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0