Teenies brechen bei Bekanntem ein, ihre Oma kippt geschockt um

Markranstädt - Zwei junge Brüder (16, 18) sind am Dienstagmittag ins Haus eines Bekannten eingebrochen. Ihre Oma bekam von der Nachricht so einen großen Schock, dass sie ins Krankenhaus musste.

Die Jungs drückten ein Fenster ein und gelangen so ins Haus. Doch sie wurden überrascht. (Symbolbild)
Die Jungs drückten ein Fenster ein und gelangen so ins Haus. Doch sie wurden überrascht. (Symbolbild)  © DPA

Die beiden Teenager drückten ein Fenster des Einfamilienhauses in der Markranstädter Straße in Markranstädt bei Leipzig ein und betraten die Räumlichkeiten. Den Eigentümer kannten sie nach Polizeiangaben von früher.

Ein aufmerksamer Nachbar und ein Handwerker bekamen den Einbruch mit, riefen dem unweit befindlichen Hauseigentümer zu. Er erkannte die beiden Jungs sofort wieder.

Erschrocken vom plötzlichen Auftauchen ihres Bekannten ergriffen sie die Flucht, machten sich auf den Weg zu ihrer Oma.

Die 16 und 18 Jahre alten Jugendlichen beichteten die Tat ihrer Großmutter. "Sie bekam gesundheitliche Probleme und musste sogar in ein Krankenhaus eingeliefert werden", so Polizeisprecher Michael Fengler.

Die Beamten trafen die beiden Täter an der Adresse der Oma an. Gleichzeitig wurde bekannt, dass wohl auch ein weiterer Einbruch im selben Objekt vom vergangenen Freitag auf ihre Kappe geht.

Fengler: "Das Brüderpaar muss sich nun wegen Wohnungseinbruchdiebstahl verantworten, blieb aber auf freiem Fuß."


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0