Zu weich! Erster Promi schmeißt schon vor Promi-Big-Brother-Start hin Top Quallen-Alarm an der Ostsee: Bereits mehr als 700 Verletzte Top Berliner Kinder-Intensivstation sucht dringend Mitarbeiter 5.954 Anzeige Verstörendes Internet-Video aufgetaucht! Wie kaputt ist Jan Ullrich wirklich? Top
25

Markt für Glücksspiele bleibt in Aufruhr

Wandel auf dem Glücksspiel-Markt: Spielbanken kurz vor dem Aus

Anbieter im Internet haben in den letzten Jahren Marktanteile gewonnen, viele Spielbanken stehen vor dem Aus – für den Gesetzgeber ein Problem. Mehr im ARTIKEL

Deutschland - Der Markt für Glücksspiele hat sich in den letzten Jahren enorm gewandelt. Immer wieder gibt es Nachrichten darüber, dass traditionelle Spielbanken Verluste einfahren oder sogar vor der Pleite stehen. In der Regel gibt es dafür zwar verschiedene Gründe, ganz allgemein erlebt die Branche jedoch derzeit einen tiefgreifenden Wandel.

Immer mehr Spieler begeistern sich nämlich für Glücksspiele im Internet. Online Casinos werben deshalb offensiv um Kunden, sowohl mit Anzeigen bei Suchmaschinen oder auf diversen Websites als auch mit Werbung im Fernsehen.

Dabei ist dieser Bereich des Marktes bislang noch nicht besonders gut reguliert. Aus der Sicht des Gesetzgebers war das staatliche Monopol auf Glücksspiele schließlich über viele Jahre hinweg eine wichtige Quelle für Einnahmen.

Aus diesem Grund sträuben sich viele Politiker, neue Regelungen zu finden, mit denen sich auch Online Casinos regulieren lassen. Deren Betreiber argumentieren hingegen, dass sie mit einer Lizenz aus einem EU-Land in der gesamten Europäischen Union aktiv sein dürfen, schließlich gilt innerhalb der Union die Dienstleistungsfreiheit.

Große Auswahl online

Für Fans von Glücksspielen ist das Internet ein Segen. Dort haben sie nämlich die Wahl zwischen vielen Online Casinos, in denen sie ihre Einsätze bei ganz unterschiedlichen Varianten platzieren können. Dazu zählen Spielautomaten, die auch online sehr populär sind, aber auch klassische Tischspiele wie Roulette oder Blackjack.

Anders als in einer normalen Spielbank müssen sich die Betreiber von Portalen für solche Spiele im Internet zudem keine Sorgen über mangelnden Platz machen. Deshalb bieten Online Casinos wie das Ovo Casino gleich mehrere Alternativen von Roulette, Baccarat oder anderen Tischspielen an.

Langeweile kommt somit auf keinen Fall auf, zudem haben die Kunden die Chance, viele Titel zunächst einmal mit einem virtuellen Guthaben zu testen. Dabei sind zwar keine echten Gewinne möglich, dafür muss man nicht von Beginn an das eigene Guthaben riskieren. Das ist ein weiterer wichtiger Vorteil gegenüber herkömmlichen Spielbanken, in denen sofort echte Einsätze gefragt sind.

Regulierung ist ein Problem

Während das Portfolio von Online Casinos also sehr umfangreich ist, gibt es bei der Regulierung der einzelnen Anbieter noch deutlichen Nachholbedarf.

Das staatliche Monopol auf Glücksspiele hat über viele Jahre hinweg dafür gesorgt, dass die Betreiber solcher Spiele in Deutschland, in Österreich oder der Schweiz eine entsprechende Lizenz erhalten mussten. Diese Lizenzen lässt sich der Gesetzgeber gut bezahlen – die Abgaben von Glücksspielbetreibern sind eine wichtige Einnahmequelle.

In Online Casinos lassen sich solche Abgaben hingegen nicht kassieren, wenn die Lizenz eines Portals im Ausland ausgestellt wurde. Viele Portale agieren mit einer Lizenz aus Ländern wie Malta oder Zypern, die zwar innerhalb der EU liegen, aber deutlich geringere Auflagen machen. In Ländern wie Deutschland und Österreich hat das bereits zu Streitigkeiten vor Gericht geführt, da die zuständigen Behörden dort die im Auslang vergebenen Lizenzen in der Regel nicht anerkennen wollen.

Spielsucht als Argument

In der Regel ist das Argument gegen die Vergabe von Lizenzen an Online Casinos der Kampf gegen die Spielsucht. Diese soll eingedämmt werden, indem Glücksspiele nur an bestimmten Orten betrieben werden dürfen und nicht für Minderjährige zugänglich sind. In der Praxis ist dieses Argument natürlich nicht sehr stichhaltig, schließlich werden Wett- und Lottoscheine fast überall verkauft – allerdings kassieren die Behörden bei jedem dieser Verkäufe mit.

Die Enthüllungen der sogenannten Paradise Papers, in denen Banken mit Zahlungen an illegale Online Casinos in Verbindung gebracht wurden, sollten in diesem Zusammenhang ebenfalls genannt werden.

Viele Banken haben mit der Vermittlung solcher Zahlungen jahrelang gutes Geld verdient, allerdings handelt es sich in der Regel nicht um illegale Zahlungen, sondern um einen grauen und somit kaum regulierten Markt. Aus der Sicht der Nutzer steht ohnehin fest, dass Glücksspiele im Internet die Zukunft sind, wie das Umsatzwachstum von Online Casinos zeigt.

Riss in Windschutzscheibe: Lufthansa-Maschine muss umkehren Top Giulia Siegel greift Robin Schulz an: "Das ist eine Frechheit!" Neu
Brad Pitt nennt Angelina Jolies Scheidungstricks "ekelerregend" Neu Aus absurdem Grund: Rettungskräfte während Einsatz von Angehörigen attackiert Neu Katja Krasavice im TAG24-Interview: So sieht der perfekte Penis aus Neu Tödlicher Unfall: Fahrradfahrer schert zu weit aus und gerät in Gegenverkehr Neu Real Madrid will Inter Mailand wegen Modric bei FIFA anzeigen! Neu Paar kündigt Job für Weltreise und bezahlt die Entscheidung mit dem Tod Neu Nach Brücken-Einsturz: Innenminister will Saison-Auftakt absagen! Neu Arzt in Praxis erstochen: Asylbewerber in U-Haft Neu Leiche gefunden! Ist es der Nachbar des Tatverdächtigen? Neu Hitze im Krankenhaus: Patienten leiden unter hohen Temperaturen 7.042 Anzeige Zusammen im TV-Knast: Zerstört Chethrin die Liebe von Johannes Haller und Yeliz? Neu Nach Missbrauch einer 14-Jährigen: Mutmaßlicher Vergewaltiger wieder frei Neu Nebentätigkeiten für Privatunternehmen: Wie glaubwürdig ist Dunja Hayali? Neu So könnte der VfB gegen Hansa Rostock auflaufen Neu Unfassbar! Mann schießt sich selbst in den Bauch, um Ehe zu retten Neu Seit zwei Wochen auf der Flucht: Das ist der getürmte Häftling! Neu Astro-Alex steuert irdischen Roboter aus dem All Neu Vater erfüllt sich letzten Wunsch auf Hochzeit seiner Tochter, danach stirbt er Neu 51-Jähriger belästigt Teenager und wird von Mutter abgeholt Neu Fix: Schalke schnappt sich diesen WM-Teilnehmer! Neu Nach Attacken auf Union-Fanbus: 1. FC Köln verhängt Stadionverbote Neu 26-Jährige greift nach Beziehungsstreit zum Schwert Neu Gefährlicher Brand in Gießerei: Mitarbeiter von spritzenden Eisensplittern getroffen Neu Tragisch: Angler fällt in Schleuse und ertrinkt Neu Platzt Mordprozess gegen Ku'damm-Raser wegen Befangenheit der Richter? 599 Spurlos verschwunden! Wo sind Jacub (14) und Alexander (13)? 4.160 Einbrecher sticht Opfer mit dem Schraubenzieher ins Gesicht! 1.099 DFB-Pokal: Kovac-Versprechen dürfte bei Regionalligist Jubel auslösen 1.265 Stunden sind gezählt: Markierung auf Gaga-Radweg muss weg! 1.009 Vereinbarung steht: Griechenland nimmt Flüchtlinge zurück 1.070 Krank! Junge schüttet kochendes Wasser über schlafenden Kumpel (15) 3.779 Jesidin trifft in Deutschland ihren Peiniger wieder und flieht in den Irak! 3.453 Warum "Poldi" jetzt Werbung für Handball macht 292 Unbekannter trägt gefährliche Weltkriegsbombe spazieren 2.073 Nach "FlixBus"-Unglück mit 16 Verletzten: Wie unsicher sind Fernbusse? 2.125 Dagi Bee holt mit DISS-Video mehr Zuschauer als Til Schweigers Tatort-Flop 924 Arzt von Asylbewerber erstochen? AfD und Linke Jugend gehen auf die Straße! 6.367 Update Senior (79) darf bei Discounter nicht aufs Klo: Folgen sorgen für Aufregung 4.832 Frau wacht neben ihrem Verlobten auf, was sie sieht, macht alles kaputt 7.729 Münchner baut Treppe ab, damit sein Vermieter nicht ins Haus kann 177 Nach Fahndung: Brutale Mädchen stellen sich, sie sind erst 13 und 14 Jahre! 801 Geld statt Traummann: Frau bekommt Schadensersatz, weil sie single ist 626 Familie meldet Vater als vermisst: Unglaublich, was er wirklich treibt 10.865 Promillefahrt: Fußgängerin frontal erfasst und durch die Luft geschleudert 4.077 Kleine Helden: Jungs retten Rentner im Rollstuhl das Leben 2.691 Schock! Kleinkind (14 Monate) fällt aus Fenster neun Meter tief 2.150 Deutsche Kletterer wollen nach Tokio: "Es wird immer schwieriger" 66 Stand-up-Paddler (74) stürzt von Brett: Taucher können nur noch Leiche bergen 171