Überfall auf Imbiss: Täter gibt Schüsse ab und flieht

Marne - Polizei-Großeinsatz in Marne! Am späten Montagabend wurde in dem 6000-Einwohner-Ort im Kreis Dithmarschen ein Imbiss überfallen.

Die Polizei hat den Gehweg, auf dem Patronenhülsen gefunden wurden, abgesperrt.
Die Polizei hat den Gehweg, auf dem Patronenhülsen gefunden wurden, abgesperrt.  © Westküsten-News/Karsten Schröder

Bei seinem Streifzug konnte der Täter allerdings keine Beute ergaunern.

Stattdessen wurde er von einer Überwachungskamera gefilmt.

Kurze Zeit nach dem Überfall meldeten Zeuge der Polizei, dass in einer nahegelegenen Straße des Imbisses mehrere Schüsse gefallen seien.

Sofort rückte ein Großaufgebot an und sperrte die betroffene Straße ab. Auf dem Gehweg fanden die Beamten mehrere Patronenhülsen.

Die Polizei fahndete mit mehreren Streifenwagen sofort nach dem Täter quer durch das ganze Stadtgebiet.

Zeitgleich suchten Sprengstoff-Spürhunde die Umgebung des Tatorts ab. Am Dienstag sollen Personen-Spürhunde den kleinen Ort im Landkreis Dithmarschen durchsuchen und sich auf die Spur des Täters begeben.

Laut Zeugen, die den Täter gesehen haben, soll es sich um einen Mann handeln, der schon öfter in Marne gesehen wurde.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Polizei suchte die Umgebung mit einem Sprengstoff-Spürhund ab.
Die Polizei suchte die Umgebung mit einem Sprengstoff-Spürhund ab.  © Westküsten-News/Karsten Schröder

Mehr zum Thema Hamburg Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0