Autobahn nach Unfall mit Bierlaster dicht

Marsdorf/Radeburg - Bei Dresden sind am Montagnachmittag zwei Laster ineinander geknallt. Eine Person wurde verletzt. Auf der Autobahn Dresden lagen danach Getränkekästen und Scherben von Glasflaschen herum.

Rettungskräfte der Feuerwehr mussten die Autobahn im wahrsten Sinne des Wortes säubern.
Rettungskräfte der Feuerwehr mussten die Autobahn im wahrsten Sinne des Wortes säubern.  © Roland Halkasch

Gegen 16 Uhr erwischte ein Lkw einen Lastzug vom Typ Mercedes-Benz-Actros, der Bier geladen hatte. Anschließend verteilte sich die Ladung, zahlreiche Bierkästen der Marke Jever auf der A13.

Einer der Lkw-Fahrer wurde bei dem Crash verletzt und musste ins Krankenhaus.

Es kommt zum Stau auf der Autobahn. In Richtung Berlin ist die Autobahn wegen des Unfalls komplett gesperrt. Der Verkehr muss teilweise über einen Parkplatz umgeleitet werden.

Die genaue Schadenssumme ist ebenso unklar wie der Zeitpunkt, zu dem der Verkehr wieder normal über die Autobahn rollen kann.

Zwei Lkw, darunter ein Bierlaster stießen bei Dresden auf der Autobahn 13 zusammen.
Zwei Lkw, darunter ein Bierlaster stießen bei Dresden auf der Autobahn 13 zusammen.  © Roland Halkasch

Mehr zum Thema Unfall A13:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0