Klarer Sieg! Dulig führt SPD in den Wahlkampf

Dresden - Martin Dulig wird die sächsischen Sozialdemokraten erneut in den Landtagswahlkampf führen.

Martin Dulig (44) wird an der Spitze die SPD wieder in den Wahlkampf für die Landtagswahlen in Sachsen im September führen.
Martin Dulig (44) wird an der Spitze die SPD wieder in den Wahlkampf für die Landtagswahlen in Sachsen im September führen.  © Holm Helis

Der 44-Jährige wurde am Samstag bei einem Parteitag mit 88,1 Prozent der Stimmen gewählt. Es gab neun Enthaltungen, sechs von 126 anwesenden Genossen stimmten gegen ihn. Unter den Delegierten war auch Duligs Sohn Wilhelm (15).

Bei der Nominierung zur Landtagswahl 2014 war Dulig auf 89 Prozent gekommen.

Die aktuelle Wahl ist am 1. September. In Umfragen steht die Sachsen-SPD bei etwa zehn Prozent., 2014 kam sie auf 12,4 Prozent und regiert seither mit der CDU.

Dulig machte bei seiner Bewerbungrede einen Anspruch aufs weitere Mitregieren geltend: "Ich will gewinnen! Ich will, dass wir das dritte Mal in Folge zulegen! Ich will, dass wir weiter (mit) regieren!"

Der 1. September werde zur Richtungswahl: Ob Rechtspopulisten und Nationalkonservative das Land unregierbar machten. "Jene, die das abschaffen wollen, was wir erkämpft haben."

Oder ob es ordentlich weitergehe, so Dulig. Der Landesvorsitzende ermahnte "seinen" Landesverband, ein gutes Wahlergebnis auch wirklich zu wollen.

Auch Duligs Sohn Wilhelm (15) war unter den Abgeordneten auf dem Parteitag in Dresden.
Auch Duligs Sohn Wilhelm (15) war unter den Abgeordneten auf dem Parteitag in Dresden.  © Torsten Hilscher
Sachsens SPD zieht mit ihrem Parteichef Martin Dulig als Spitzenkandidat in die Landtagswahl am 1. September.
Sachsens SPD zieht mit ihrem Parteichef Martin Dulig als Spitzenkandidat in die Landtagswahl am 1. September.  © Peter Endig/dpa-Zentralbild/dpa

Titelfoto: Peter Endig/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema SPD:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0