England lockt: Plattenhardt vor Abschied?

Berlin - Wenn die Mannschaft von Hertha BSC nach dem Trainingslager am Freitag wieder das Training aufnimmt, wird auch Marvin Plattenhardt wieder einsteigen. Der Urlaub des WM-Fahrers ist vorbei. Zusammen mit Mathew Leckie wird er bereits am Donnerstag wieder in Berlin trainieren - zunächst aber nur individuell.

Wie lange bleibt Plattenhardt der Hertha noch erhalten?
Wie lange bleibt Plattenhardt der Hertha noch erhalten?  © DPA

Pal Dardai kann sich über seinen Stamm-Linksverteidiger freuen, nur wie lange? Gerüchte über einen Abschied aus Berlin halten sich hartnäckig.

Der Nationalspieler hat vor allem in England auf sich aufmerksam gemacht. Gleich mehrere Premier-League-Clubs soll den Linksfuß auf dem Zettel haben (TAG24 berichtete).

Bei Hertha besitzt Plattenhardt noch einen Vertrag bis 2023, doch bei einem Angebot von rund 25 Millionen Euro wären die Verantwortlichen wohl gesprächsbereit. "Marvin hat mit der WM eine andere Bühne betreten und eine andere Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Wenn es den Wunsch auf eine Veränderung gibt und es für alle Seiten passt, dann werden wir uns damit befassen", erklärte Hertha-Manager Michael Preetz zuletzt.

Plattenhardt-Berater Herbert Briem drückt sich in der Sport-Bild ähnlich aus. "Marvin wird auf jeden Fall bei Hertha ins Training einsteigen. Es kommt ja auch jetzt erst Bewegung in den Transfermarkt." Der 61-Jährige will erstmal die kommenden Wochen abwarten. "Marvin fühlt sich in Berlin wohl und bleibt bei Hertha – es sei denn, es kommt ein ungewöhnliches Angebot. Für den Fall haben wir vereinbart, dass wir sprechen."

Sollte es Herthas Nummer 21 tatsächlich nach England ziehen, könnten die Berliner mit der eingenommenen Ablöse noch einmal auf dem Transfermarkt richtig aktiv werden. Ein Ersatz findet sich mit den 21-jährigen Maximilian Mittelstädt in den eigenen Reihen. "Maxi hat sportlich einen großen Sprung gemacht. Er wird mehr Spiele als letzte Saison bekommen", so Preetz.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0