Gefährlicher Trend: Masern-Fälle drastisch gestiegen!

Hamburg - In Hamburg hat sich die Zahl der Masern-Fälle innerhalb eines Jahres fast verdoppelt. Nach Zahlen des Robert Koch-Instituts wurden 2018 in der Hansestadt 14 Masernerkrankungen registriert, ein Jahr zuvor waren es acht.

Masern sind hochansteckend. Es kann zu gefährlichen Komplikationen kommen.
Masern sind hochansteckend. Es kann zu gefährlichen Komplikationen kommen.  © DPA

"Zwar ist die Gesamtzahl relativ gering, aber wir müssen den Trend unbedingt stoppen", sagte Barmer-Landesgeschäftsführer Frank Liedtke am Dienstag. Die Krankenkasse rät allen Hamburgern, ihren Impfstatus zu überprüfen.

Menschen mit unzureichendem Impfschutz sollten schnell für eine Auffrischung beim Haus- bzw. Kinderarzt sorgen.

"Masern sind keine harmlose Kinderkrankheit, sondern eine hoch ansteckende Erkrankung, die auch bei Erwachsenen zu schweren Komplikationen wie Lungen- oder Gehirnentzündungen führen kann", so der Experte.

Nur eine Impfung biete einen hochwirksamen Schutz. Vor allem Eltern von Säuglingen sollten geimpft sei, betont Liedtke.

In anderen Teilen Deutschlands gibt es dagegen einen beruhigenderen Trend: In Sachsen etwa erkrankten im vergangenen Jahr deutlich weniger Menschen an Masern als noch im Jahr davor (TAG24 berichtete). Gemeldet wurden 2018 nur acht Fälle.

Trotz des Rückgangs warnt auch hier Sozialministerin Barbara Klepsch (CDU): "Masern sind keine Kleinigkeit." Die Komplikationen, die auftreten können, solle man keinesfalls unterschätzen.

Auch Kinder in Bayern sind immer häufiger gegen Masern geimpft. Wie TAG24 berichtete hatte ganze 96,6 Prozent zum Schuljahr 2016/17 die erste Masernimpfung bekomme. Der Anteil stieg im Vergleich zum vorangegangenen Schuljahr um 0,5 Prozentpunkte.

In Deutschland gibt es keine Impfpflicht. Bei der Entscheidung der Eltern, ob sie ihre Kinder impfen lassen, spielen manchmal auch Bedenken eine Rolle, ob Impfungen schaden können.

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Hamburg Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0