Massenkarambolage in Leipzig: B2 vollgesperrt

Leipzig - Auf der B2 in Leipzig hat sich am Mittwochmorgen eine Massenkarambolage ereignet.

Einer der beiden beteiligten VW Golf steht mit zerstörten Frontbereich auf der B2.
Einer der beiden beteiligten VW Golf steht mit zerstörten Frontbereich auf der B2.  © News5/Grube

Nach Polizeiangaben löste die Kettenreaktion ein Autofahrer aus, der auf Höhe der Richard-Lehmann-Straße stadteinwärts die Fahrspur von der rechten auf die linke wechselte.

"Eine nachfolgende 51-jährige Fahrerin eines Toyoto bremste aus unerklärlichen Gründen daraufhin stark ab", so Polizeisprecher Uwe Voigt zu TAG24.

Und dann ging der Dominoeffekt los: Ein VW Golf prallte ins Heck des Toyota, der daraufhin quer auf der Fahrbahn stand. In den Golf krachte ein Audi, gegen den wiederum ein weiterer Golf stieß. Das Ende bildete ein Ford Transit, der gegen den zweiten Golf prallte.

Die 51-jährige Frau wurde bei dem Unfall leicht verletzt und vor Ort medizinisch versorgt. Alle anderen Beteiligten kamen mit dem Schrecken davon.

Die B2 musste stadteinwärts vollgesperrt werden. Die Sperrung dauert aktuell (Stand: 9.20 Uhr) noch immer an.

Es bildete sich ein kilometerlanger Rückstau ab der Coburger Straße.

UPDATE, 9.40 Uhr

Die Unfallstelle wurde mittlerweile geräumt. Dennoch kommt es weiter zu Behinderungen im Leipziger Süden.

Vier der fünf beteiligten Fahrzeuge im Bild.
Vier der fünf beteiligten Fahrzeuge im Bild.  © News5/Grube
Die B2 ist seit 7 Uhr in Richtung Zentrum voll gesperrt.
Die B2 ist seit 7 Uhr in Richtung Zentrum voll gesperrt.  © News5/Grube

Mehr zum Thema Leipzig Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0