Massenschlägerei: Jugendliche prügeln am Jahnplatz auf Frau ein

Zwischen McDonald's und dem ehemaligen Skala-Kino fand der Angriff statt.
Zwischen McDonald's und dem ehemaligen Skala-Kino fand der Angriff statt.  © Screenshot/Google Street View, 123rf

Bielefeld - Auf dem Jahnplatz in Bielefeld kam es am Samstagnachmittag zu einer heftigen Massenschlägerei. Verschieden Zeugenaussagen zufolge sollen sich zwischen 10 und 20 Jugendliche geprügelt haben.

Zwischen McDonald's und dem ehemaligen Skala-Kino kam es gegen 17.18 Uhr zu dem Streit, berichtet ein Polizeisprecher gegenüber TAG24. Dabei sollen die Jugendlichen zwischen 18 und 20 Jahren unter anderem mit Holzlatten aufeinander losgegangen sein.

Drei Haupttäter hatten es wohl vor allem auf eine junge Frau abgesehen. Als die Beamten mit mehreren Streifenwagen eintrafen, hatten sich die meisten Kontrahenten bereits aus dem Staub gemacht.

Zeugen gaben den Hinweis, dass die Männer in Richtung Kesselbrink verschwunden waren. Dort konnten die Polizisten zwei Tatverdächtige festnehmen. Gegen sie wurden Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Die junge Frau, die das Hauptopfer der Täter war, wurde von einem Notarzt behandelt. Sie soll allerdings nur leichte Verletzungen erlitten haben.

Zum Hintergrund der Auseinandersetzung sagte der Polizeisprecher, dass es sich um einen Beziehungsstreit wegen Eifersucht gehandelt haben soll. Ein ausländerfeindlicher Hintergrund wird ausgeschlossen.

Der Jahnplatz sorgte bereits am 23. Januar für Aufsehen: Weil ein 23-Jähriger keine Zigaretten hatte, wurde er von einem anderen Mann verprügelt (TAG24 berichtete).

Titelfoto: Screenshot/Google Street View, 123rf


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0