Für ihn brach Coach Grammozis den Urlaub ab: So tickt Lilien-Neuzugang Honsak

Darmstadt/Fulpmes - Um mit einem breit aufgestellten und qualitativ konkurrenzfähigen Kader in die neue Zweitliga-Saison zu starten, hat der SV Darmstadt 98 auf dem Transfermarkt kräftig zugeschlagen. Einer der Neuzugänge ist der junge Österreicher Mathias Honsak. Für den 22-Jährigen, der von RB Salzburg kam, nahmen die Lilien-Verantwortlichen einige Mühen auf sich.

Mathias Honsak war in der vergangenen Saison von RB Salzburg an Holstein Kiel ausgeliehen.
Mathias Honsak war in der vergangenen Saison von RB Salzburg an Holstein Kiel ausgeliehen.

Aktuell verweilt Honsak zusammen mit seinen neuen Teamkameraden in seiner Heimat Österreich. Die Südhessen haben ihr erstes Trainingslager in Fulpmes im Stubaital aufgeschlagen. Der Bild-Zeitung verriet der Flügelflitzer unter anderem, was ihn von einem Wechsel zu den Lilien überzeugte und was seine Gegenspieler am meisten an ihm hassen.

"Meine Gegenspieler hassen, dass ich so schnell bin", sagt der Außenbahnspieler, der sich auf der linken Seite am wohlsten fühlt. Dabei wirkt Honsak auf den ersten Blick nicht gerade wie der klassische Flügelspieler. Zwar hat er, wie er selbst sagt, das nötige Tempo. Mit einer Körpergröße von geschlagenen 1,88 Meter ist er aber untypisch robust.

Doch gerade das soll für Chef-Trainer Dimitrios Grammozis (41) zum großen Vorteil werden. Wohl auch deshalb legte er sich bei den Verhandlungen ebenfalls besonders ins Zeug, brach sogar seinen Urlaub kurzfristig ab: "Bei Mathias Honsak hat es sich so ergeben, dass ich zum Zeitpunkt der finalen Gespräche auf Kreta war und deshalb meinen Urlaub unterbrochen habe, um ihn zusammen mit Carsten (Anm. d. Red.: Lilien Sportkoordinator Carsten Wehlmann) in Wien zu treffen", so der Lilien-Coach gegenüber der Bild-Zeitung.

Doch das Engagement zahlte sich aus, der 22-Jährige wechselte für eine unbekannte Ablösesumme von Salzburg nach Darmstadt. Sein Vertrag bei den Lilien läuft bis 2022.

Seine Ziele für die kommende Saison und darüber hinaus formuliert Honsak überaus vollmundig und ambitioniert: "Ich will mit Darmstadt eine geile Saison spielen. Ich will der Mannschaft helfen und viele Tore und Assists machen, auf jeden Fall mehr als in der vergangenen Saison in Kiel. Mein persönliches Ziel ist irgendwann mal die Bundesliga".

Mehr zum Thema SV Darmstadt 98:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0