Hummels nimmt Stellung zum DFB-Aus: "Lässt mich alles andere als kalt"

München - Jetzt hat sich auch Mats Hummels (30) zu dem Aus in der deutschen Nationalmannschaft geäußert. Der Bayern-Profi bezieht auf seinem Instagram-Account Stellung zu der Entscheidung des Bundestrainers.

Mats Hummels ist enttäuscht von der Entscheidung des Bundestrainers.
Mats Hummels ist enttäuscht von der Entscheidung des Bundestrainers.  © DPA

"Mit etwas Abstand möchte auch ich mich zu der Entscheidung des Bundestrainers äußern", leitet der Ex-Weltmeister sein Statement ein.

"Unabhängig von der aus meiner Sicht schwer nachvollziehbaren sportlichen Entscheidung (die ich natürlich respektiere), stößt die Art und Weise bei mir auf Unverständnis."

Der 30-Jährige betont, dass er immer ein gutes Verhältnis zu den DFB-Verantwortlichen gepflegt habe.

Hummels bedauert, dass mit ihm und seinen Mannschaftskollegen auf solche Art umgegangen wird. "Und das lässt mich alles andere als kalt, weil ich es geliebt habe, für Deutschland zu spielen!", erklärt er.

Der Bayern-Profi erklärt, dass er die Zeit im deutschen Trikot genossen hätte. Was für Hummels am Ende bleibe, sind die Gedanken an die großen Zeiten in der Nationalmannschaft.

"Gekrönt von dem Gewinn der Weltmeisterschaft 2014. Dieses Gefühl werde ich für immer in mir tragen und ich hätte wirklich gerne nochmal ALLES dafür gegeben, etwas Vergleichbares zu wiederholen."

Mehr zum Thema Nationalmannschaft:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0