Matthias wird zum Frauenarzt und Tina zeigt Intimpiercing

Melbourne - Endlich! Die Tage der Nervezusammenbrüche, Drohungen und Ausraster sind (fürs Erste) vorbei: Sängerchen Daniele hat an Tag 14 gleich mehrfach Grund zur Freude - sehr zum Unmut von Matthias, dem es (endlich) die Sprache verschlägt.

Nachdem Matthias kläglich scheiterte, taucht Daniele erfolgreich durch die Unterwasser-Tunnel.
Nachdem Matthias kläglich scheiterte, taucht Daniele erfolgreich durch die Unterwasser-Tunnel.  © MG RTL D / Stefan Menne

Zwei Wochen wohnen die verbliebenen fünf "Super-Mega-Stars" nun im Camp. 14 Tage wenig Essen, viel Gekreische und Hunderten Auszugsdrohungen. Die großen Highlights bleiben leider auch zwei Tage vorm Finale aus - außer für Daniele eben.

Der durfte am Donnerstag zum ersten Mal ganz alleine zur Dschungelprüfung. Und weil "beim RTL" eben nichts verschwendet wird, hatte der Sänger mit Bohlen'schem Gütesiegel die große Ehre, in mangiapanische Fußstapfen zu treten.

Wir erinnern uns schließlich alle bestens an den Anblick, der sich uns an Tag 3 auf die Netzhaut brannte: Maiskolben-Matthias der seine Kurven zur Prüfung in ein grün-gelbes Bade-Etwas hüllte. Nun war Daniele an der Reihe (*und hüllte seinen Maiskolben in...lassen wir das).

"Hast du Erfahrung mit tauchen?", will Sonja wissen. (*Und tatsächlich, Danieles Gehirn scheint auch mal eine Weile ohne Sauerstoff auszukommen) "Ja, das Gute ist, ich kann relativ lange die Luft anhalten, da bin ich nicht schlecht drin", erklärt er.

Keine Maiskolben, dafür fünf Sterne!

Fünf Sterne und endlich wieder Zigaretten: Daniele kann es kaum fassen.
Fünf Sterne und endlich wieder Zigaretten: Daniele kann es kaum fassen.  © MG RTL D / Stefan Menne

Und schon geht's ins kühle Nass. Während sich der maulige Matthias kaum bis zum Bauchnabel ins Wasser traute, bis ihn (*und sein Bade-Etwas) die Platzangst übermannte, wagte sich Daniele bis tief ins Unterwasser-Tunnelsystem.

"Boah, kann der lange die Luft anhalten.", staunt Daniel Hartwich immer wieder. Und als wären die gefürchteten Schlangen, Aale, Krabben und Krokodile überhaupt nicht da, schlängelt sich der Schlumpf durch die Kammern und sammelt einen (halben) Stern nach dem nächsten.

"Ja. Oh, ja! Ich habe ausgebeutet!, freut er sich, als er am Ende wirklich in der Zeit mit allen fünf Sternen im Gepäck die Wasseroberfläche erreicht.

Daniel hat nur eine allerletzte Aufgabe für den endorphin-geladenen Blauschopf: "Jetzt gehst du schön zurück und sagst Matthias, wie einfach die Prüfung war. Und wie leicht es für dich war, ohne ihn. Herzlichen Glückwunsch. Chapeau, junger Mann."

Und weil der Daniele auch ein ganz besonders lustiger und einfallsreicher "Superstar" ist, veräppelt er die übrigen Kandidaten, indem er ihnen erzählt, er habe keinen einzigen Stern sammeln können. (*HÖ!)

Endlich! Die Zigaretten sind zurück.
Endlich! Die Zigaretten sind zurück.  © MG RTL D / Stefan Menne

Und um Matthias für einen kleinen Moment das Gefühl zu geben, mit seiner Kreisch-Panik nicht allein zu sein (*und einige Sendeminuten zu sammeln), schmückt er die Story ein KLEINES bisschen aus:

"Ich bin in Panik geraten und dann mussten sie mich rausholen mit zwei Tauchern! Heftig. Ich habe keine Luft mehr bekommen, die mussten die Scheibe links einschlagen. Ich habe das erste Mal in meinem Leben kurz gedacht, ich sterbe. Tut mir so leid, Mann. Ich dachte echt ich sterbe, Mann. Da war dann auf einmal mal eine Riesencobra, aber ich habe die einfach gepackt und zur Seite gedrückt. Und dann alles voller Alligatoren…" (*Puh, also hätten wir es nicht selbst gesehen, wir wären geSCHOCKt)

"Du siehst ein bisschen sehr blass aus!", findet Tina. Und Matthias sieht sich in seiner Männlichkeit bestätigt: "Siehst du! Diese Prüfung ist furchtbar! Ich habe ja schon Panik gekriegt, als ich nur im Wasser war." (*Und da sind sie wieder, die Maiskolben)

Doch schnell klärt Daniele auf: "Ich bin trotzdem stolz, dass ich es versucht habe und am Schluss FÜNF STERNE ABKASSIERT HAB‘, MANN!" Nur einer fand das Ganze überhaupt nicht lustig. "Ganz so prickelnd fand ich die Verarsche nicht", ärgert sich Matthias. (*Gesichtsausdruck bitte einmal zum Mitnehmen)

Zigarettung in Sicht!

An Tag 13 rausgewählt musste Kattia die Pritsche räumen.
An Tag 13 rausgewählt musste Kattia die Pritsche räumen.  © MG RTL D / Stefan Menne

Das Abendessen wird zum absoluten Highlight. Im von der Decke schwebenden Körbchen befinden sich unter anderem Alpaka-Rippchen. "Schwein, wie wir es uns gewünscht haben", freut sich Daniele. Und auch den Rest macht das "AlpakaSCHWEIN" überglücklich. (*Lassen wir sie einfach in dem Glauben)

Und das sollte nicht die einzige gute Nachricht des Tages sein. Als Teamchefin Tina aus dem Dschungeltelefon zurückkehrt, hat sie endlich die heiß ersehnten Glimmstängel im Gepäck. Daniele im Glücksrausch! (*als hätte man ihm den gut bestückten Obstkorb bereits auf den Kopf gesetzt)

Was sonst noch geschah:

Kurven-Kattia hat das Camp mit zwei lachenden Augen und warmen Worten für ihre Mit-Camper verlassen: "Meine Lieben: haltet durch. Ihr habt alle die Krone verdient. Ihr habt hart gekämpft! Wenn jemand von euch die Krone holt, dann bin ich mega-happy." (*äh ja, wer auch sonst?)

Tina zeigt uns Intim-Piercing

Wer es nicht erkannt hat: Matthias zeigt uns den Frauenarzt.
Wer es nicht erkannt hat: Matthias zeigt uns den Frauenarzt.  © MG RTL D / Stefan Menne

Auf Schatzsuche ging es an Tag 14 für Tag- und Nachtträumerin Tina und Ja-Sager Matthias. Diesmal: Pantomime-Challenge.

Und natürlich schrecken unsere Anus futternden und Sperma schlürfenden Mega-Promis auch vor Begriffen wie "Frauenarzt" oder "Intim-Piercing" nicht zurück. (*nur beim Wort "High Society" wurde es knifflig...Huch!)

Am Ende löste das Dschungel-Team sogar die anspruchsvolle Frage:

Wie viele Männer stehen laut einer internationalen Studie auf große Brüste?

A) 53,5 Prozent

B) 35,3 Prozent

An dieser Stelle konnte David mit eigenen Erfahrungswerten glänzen: "In meinem Freundeskreis ist es eher mehr Po. Brust ist da eher Nebensache (*Toll, dann hätte sich Jessica Paszka die OP ja sparen können). Ich bin auch eher für mehr Po", und ist sich somit sicher, "53,5 Prozent sind einfach zu viel. Das ist ja die Hälfte der Männer. Das glaube ich nicht!" Danke, David! Zur Belohnung gab's ein Glas mit löslichem Kaffee. "Wahrscheinlich ist der besonders stark hier in Kolumbien", mutmaßt Tina. (*Kopf...Tischplatte)

Und natürlich musste auch wieder jemand das Camp verlassen. Den fünften Platz im Dschungelcamp 2018 darf sich Maulthias, in den Lebenslauf schreiben. (*"C'est la vie" - wie der Engländer...oder Tina sagt) Für T-WERK-Tina, Schwester Jenny, "Drei Wetter Taft"-David und Sängerchen Daniele heißt es also am Freitag: HALBFINALE!

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de: www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html

Du hast Tag 13 verpasst? Macht nichts - >> hier steht alles Wichtige!