Transferhammer deutet sich an! Ronaldo lockt de Ligt zu Juve!

Turin - Juve vor dem Transferhammer des Sommers! Juventus Turin soll kurz vor der Verpflichtung von Ajax Amsterdams Abwehrjuwel Matthijs de Ligt (19) stehen.

Kreuzten die Klingen bereits im Champions-League-Viertelfinale miteinander: Matthijs de Ligt (l.) und Cristiano Ronaldo.
Kreuzten die Klingen bereits im Champions-League-Viertelfinale miteinander: Matthijs de Ligt (l.) und Cristiano Ronaldo.  © DPA

Das vermelden der niederländische "Telegraaf" und italienische Medien übereinstimmend.

Den Berichten zufolge bietet Juve eine Ablösesumme von 70 Millionen für de Ligt und 20 Millionen Euro Jahresgehalt für den Spieler, der seine Mannschaft als Erster im bezahlten niederländischen Fußball als Minderjähriger als Kapitän aufs Feld geführt hat.

Dass sich dieses riesengroße Juwel, das seine Klasse bereits in 117 Profi-Spielen (dreizehn Tore, sieben Vorlagen) nachgewiesen hat, trotz Angeboten vom FC Barcelona und von Paris Saint-Germain für Juventus entschieden hat, dürfte auch an Cristiano Ronaldo gelegen haben.

Denn der Superstar fragte de Ligt nach dem Nations-League-Finale zwischen Portugal und den Niederlanden (TAG24 berichtete), ob er zu Juve kommen wolle und redete auch anschließend mit dem verblüfften Youngster über einen möglichen Wechsel.

De Ligt sagte damals in einem TV-Interview: "Ich war ein wenig geschockt wegen der Frage, deswegen habe ich gelacht. Anfangs hatte ich ihn gar nicht verstanden."

Matthijs de Ligt hat bei Juventus Turin gute Chancen auf einen Stammplatz

Auch im ersten Finale der Nations League trafen Matthijs de Ligt (r.) und Cristiano Ronaldo aufeinander.
Auch im ersten Finale der Nations League trafen Matthijs de Ligt (r.) und Cristiano Ronaldo aufeinander.  © DPA

Nun hat er aber verstanden, was Sache ist. Bei der Alten Dame hat de Ligt etwas, das für ihn ein wichtiges Kriterium für einen Transfer war und ist: Die Möglichkeit, regelmäßig zu spielen.

Denn beim Team vom neuen Trainer Maurizio Sarri stehen aktuell mit Giorgio Chiellini (34), Leonardo Bonucci (32) und Daniele Rugani (24) nur noch drei etatmäßige Innenverteidiger unter Vertrag, weil der frühere Deutsche Meister Andrea Barzagli seine ruhmreiche Karriere mit 37 Jahren beendet hat.

Für de Ligt, der in der abgelaufenen Saison 55 (!) Pflichtspiele für Amsterdam bestritten hat, ist ein Stammplatz im Normalfall sicher.

Denn mit seiner Lufthoheit, Kopfballstärke, seinem hervorragenden Spielaufbau und seinen Führungsqualitäten wäre er für jede Mannschaft der Welt eine Verstärkung, zumal er darüber hinaus auch noch erstaunlich abgeklärt für sein Alter ist und dazu über viel Erfahrung auf hohem Niveau verfügt.

Entscheidende Fehler macht der Fels in der Abwehrbrandung selten. Dafür bewahrt er seine Mannschaft mit seinem großartigen Stellungsspiel und auch seiner Schnelligkeit oft vor Gegentoren. Mit ihm hätte Juve zudem auch offensiv eine echte Waffe bei Standards.

Mehr zum Thema Fußball International:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0