Skisprung-Legende Matti Nykänen ist tot

Helsinki - Die finnische Skisprung-Legende Matti Nykänen ist tot. Wie der Sportminister des Landes bei Twitter bestätigte, starb er im Alter von 55 Jahren in der Nacht zum Montag.

Matti Nykänen starb im Alter von 55 Jahren.
Matti Nykänen starb im Alter von 55 Jahren.  © Imago

Genauere Hintergründe zur Todesursache und den Umständen sind noch nicht bekannt. Zunächst hatten finnische Medien unter Berufung auf Verwandte des Sportlers über dessen Tod berichtet.

Nykänen gewann in seiner Karriere 46 Weltcupspringen, wurde sechs Mal Weltmeister und holte vier Olympische Goldmedaillen sowie eine Silbermedaille.

Er hatte allerdings nach dem Ende seiner Karriere als Skispringer immer wieder mit Alkoholproblemen zu kämpfen, wurde nach einem Messer-Angriff verurteilt und kämpfte mehrfach mit Geldproblemen.

Matti Nykänen wurde unter anderem 1988 in Calgary von der Normalschanze Olympiasieger.
Matti Nykänen wurde unter anderem 1988 in Calgary von der Normalschanze Olympiasieger.  © Imago

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0