Spurlos verschwunden! Polizei sucht vermissten 17-Jährigen in Elbe

Neu

Kabel1 geht in Dresden auf Schnitzeljagd

Neu

Nach Razzia gegen Rechts in Bautzen: Wie ticken Sachsens Rocker-Clubs?

Neu

75.000 Euro weg! Transporter mit Spezialdrohnen geklaut

Neu

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

15.140
Anzeige
2.186

Mauer muss weg! So kommt die DDR ins Simmel-Hochhaus

Umzug des Radebeuler Ostalgie-Museums an den Albertplatz steht bevor.

Von Dirk Hein





Start frei: Peter Simmel sitzt in den neuen Ausstellungsräumen auf einem der 
Museumsexponate, einer Jawa (50 ccm) aus dem Jahr 1969. 
Start frei: Peter Simmel sitzt in den neuen Ausstellungsräumen auf einem der Museumsexponate, einer Jawa (50 ccm) aus dem Jahr 1969. 

Dresden - Seit letzter Woche ist klar: Peter Simmel (57) rettet das insolvente Radebeuler DDR-Museum. 

Jetzt stehen wichtige Details fest: Der Chef der Simmel-Märkte macht sofort Nägel mit Köpfen. Bereits im kommenden Januar soll das Museum öffnen, nur eine Mauer steht im Weg.

Auf etwa 2200 Quadratmetern werden die Exponate dann sowohl im neu gebauten Einkaufscenter am Albertplatz als auch in der ersten und zweiten Etage des ehemaligen DVB-Hochhauses zu sehen sein. 

„Dafür wird es zwei Durchbrüche zum Altbau geben. Unsere Statiker berechnen das gerade“, so Peter Simmel.

250.000 Euro werden fällig, um die Flächen museumstauglich auszubauen. Wahrscheinlich weit über 100.000 Euro wird der Umzug der 60.000 Exponate von Radebeul nach Dresden kosten. 

Die größte Herausforderung der nächsten Monate: Wie kommen alle Exponate sicher in den Albertplatz-Neubau?





Das DDR-Museum wird Räume sowohl im Neubau als auch in den unteren zwei 
Etagen des Hochhauses beziehen.
Das DDR-Museum wird Räume sowohl im Neubau als auch in den unteren zwei Etagen des Hochhauses beziehen.

Simmel: „Das wird knifflig. Wir können Fahrzeuge bis zu zwei Meter Breite per Seilwinde die Treppe hochziehen. Alles was breiter ist, wird mit einem Kran durch das Fenster gehoben.“

In den nächsten Monaten wird zudem ein neues Museumskonzept erstellt. 

Simmel will außerdem in allen 21 eigenen Supermärkten die Werbetrommel für das Museum rühren.

Die DDR-Ausstellung soll zukünftig sieben Tage pro Woche öffnen, die Eintrittspreise (9/8 Euro) werden gleich bleiben. Simmel will statt der bisher 42.000 Gäste über 100.000 Besucher pro Jahr anlocken.

Etwa 85 Prozent der Mietflächen am Albertplatz sind bereits belegt. Es gibt aber auch erste Rückschläge. In der „@ petit station“ im Erdgeschoss ist laut Aushang noch immer „Sommerpause“. 

Geschäftsführer Peter Tesche: „Das bisherige Konzept wurde nicht genügend angenommen, wir werden es verändern und spätestens im Januar 2017 wieder öffnen. DiHe

Fotos: Ove Landgraf, PR

Dieser Sanitäter fährt mit dem Mustang zum Einsatz

Neu

Höxter-Prozess: Wilfried W. will weiter aussagen

Neu

Teenager gibt Mädchen Drogen und verhindert dann den Notruf

4.438

Im Auto eingesperrte Katze ruft die Polizei

2.890

So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer

9.820
Anzeige

Tödlicher Unfall: 80-Jährige Autofahrerin überfährt 94-jährigen Mann

5.694

Großbrand in Schloss! Bewohner schwebt in Lebensgefahr

4.763

Mutter droht Knast! Nathalie Volk macht Gericht zum Laufsteg

3.711

Sex dank Tinder? Das wollen die User wirklich

3.423

Leichenteile im Kanal entdeckt! Handelt es sich um den vermissten Steuermann?

4.790

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

17.801
Anzeige

Facebook-Hickhack: Macht Hanka wirklich Schluss?

3.713

Mega-Shitstorm! Geissens schocken mit Beerdigungs-Aktion

4.767

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

12.004
Anzeige

So wird die beliebte Ikea-Tüte bald nicht mehr aussehen

7.977

Weil er beim Zocken verlor! Stiefvater stößt Zweijährige gegen Tür - tot!

8.795

Fler meldet sich krank! Prozess um 33.000 Euro verschoben

1.498

Vermisster Mann im Dschungel: Affen retteten ihm das Leben

5.693

Selbstjustiz führt zu Haftstrafe: Supermarkt-Chef prügelt Ladendieb tot!

2.439

Gruselfund! Wanderer entdeckt Skelett im Wald

4.559

Malle-Jens hatte vorm Antrag Bammel

1.846

Warum sind wir bloß alle so müde?

3.597

Hacker laden Kinderpornos auf tschechischen Präsidenten-Computer

1.021

LKA-Warnung im Fall Amri: Innenminister Jäger wehrt sich gegen Vorwürfe

902

Millionen-Raubzug! Diebe stehlen kostbare 100-Kilo-Münze aus Berliner Museum

2.928

Schülerin fällt in Mathe durch, so liebevoll reagiert ihre Mutter

3.445

Casino-Spieler rastet beim Roulette komplett aus

2.536

Auf dem Weg zur U-Bahn: Frau geschlagen und an den Haaren gezogen

641

Youtuber sorgt für Tumulte und wird festgenommen

2.729

Mann ermordet, Komplize des Täters auf der Flucht

4.027

So verspottet das Netz Martin Schulz nach der Saarland-Schlappe

3.597

Ermittlungen eingestellt: Polizei geht bei totem HSV-Manager von Unfall aus

3.081

So lustig verarscht die BVG einen AfD-Politiker

6.035

Bombendrohung per SMS: Autozulieferer lahmgelegt

1.296

Mann beim Sterben fotografiert: Gaffer wohl nur mit geringer Strafe

6.112

Sind hier Hand und Füße Gottes zu sehen?

4.550

Miete nicht gezahlt: Streit endet tödlich

1.432

Fail in der Türkei: Statt Gebetsruf schallen Pornogeräusche durch die Stadt

10.413

Mord in Silvesternacht: Mann soll Ehefrau im Streit erwürgt haben

1.793

Brandanschlag auf Polizei: Sechs Transporter in Flammen

4.365

Studie belegt: Muslime engagieren sich besonders oft für Flüchtlinge

925

Porsche kracht beim Überholen in Gegenverkehr: Zwei Tote

5.636

Neunjähriger mit Bobby-Car von Auto erfasst: Fahrer flüchtet

935

Airline sperrt Mädchen aus, weil sie Leggings anhaben

5.901

Streik bei Coca Cola in Halle

640

Wehen ohne Ende: Bald-Mama Isabell Horn erwartet ihr erstes Baby

6.177

Mysteriös! Gymnasium nach Drohbrief von Schülern geschlossen

3.505

Nach Suiziden: Keine Versäumnisse bei Gefängnissen?

190

Pia rockt im "The Voice Kids"-Finale und muss sich trotzdem geschlagen geben

858

Toten Hosen starten Wohnzimmer-Tour in Sachsen

6.208

Kurios: Student will auf Balkon steigen und merkt zu spät, dass er keinen hat

5.314

Mann will Bergsteiger helfen: Beide stürzen in den Tod

4.228

Supersturm Debbie rast auf Australien zu: 5500 Menschen fliehen

3.009

Lawine erfasst Schülergruppe: Mindestens acht Tote

3.945
Update