Lässt Gina-Lisa ihren Honey jetzt fallen?

TOP

Anschläge auf Bundeswehr geplant: SEK fasst Terror-Verdächtigen

TOP

Vor 50 Jahren startete Apollo 1 in den Tod

1.779

Aus der Traum: Deutsche Handballer fliegen gegen Katar raus

2.333

Willst Du Honey eine Immobilie abkaufen?

ANZEIGE
54

CDU-Chef will Maulkorb für Stadträte

Dresden - Im Stadtrat wird zu viel diskutiert und zu wenig entschieden. Das will CDU-Chef Jan Donhauser (45) jetzt ändern.
CDU- Fraktions-Chef Jan Donhauser (45) will Redezeiten der Räte kürzen.
CDU- Fraktions-Chef Jan Donhauser (45) will Redezeiten der Räte kürzen.

Von Dirk Hein

Dresden - Und sie reden und reden und reden: Im Dresdner Stadtrat wird in der Regel so viel diskutiert und so wenig entschieden, dass viel zu oft die Tagesordnung nicht geschafft wird. Jetzt will CDU-Chef Jan Donhauser (45) den Rat disziplinieren!

Eine Fragerunde, 19 Vergaben von Bauleistungen, 8 Jahresabschlüsse - unter anderem von den sich tief in den roten Zahlen befindenden städtischen Kliniken, Neubenennungen von Straßen etc. ...

Im Stadtrat droht am Donnerstag wieder eine Mega-Sitzung bis 22 Uhr. Offene Punkte würden dann in die nächste Sitzung geschoben. Die AfD fordert bereits eine Sondersitzung. CDU-Fraktions-Chef Jan Donhauser will stattdessen lieber die „Plauderrunde“ des Stadtrats straffen.

Seine Vorschläge, die per Änderungsantrag eingebracht werden sollen:

Zuerst ein neues Redezeitmodell: In der ersten Diskussionsrunde darf weiterhin jeder Rat 5 Minuten sprechen, danach wird auf drei Minuten verkürzt. Wichtig für Vielsprecher: Jeder darf nur zweimal pro Thema reden

Zweitens: Zuerst kommt die Pflicht (wichtige Vorlagen und Anträge der Fraktionen), danach die Kür (Fragerunde der Stadträte). Bislang war die Fragerunde gesetzt, alles andere wurde geschoben.

Drittens: OB Helma Orosz (61, CDU) soll berechtigt werden, bei eindeutigen Abstimmungen im Stadtrat die Mehrheit dafür oder dagegen festzustellen, ohne dass zwei Verwaltungsmitarbeiter jedes Mal extra zählen.

Jan Donhauser: „Wir dürfen uns nicht in nebensächliche Diskussionen verrennen. Wichtig ist, dass wir unsere Aufgaben endlich wieder schaffen.“

Weniger plappern

Kommentar von Dirk Hein

Klar: Diskussionen sind elementarer Bestandteil der Demokratie. Von daher macht es auch Sinn, dass Ausschüsse in Zukunft öffentlich tagen sollen.

Dort findet die politische Meinungsbildung statt. Dort werden Kompromisse geschmiedet und Koalitionen gebildet. Der Stadtrat hingegen dient viel zu oft dem Schaulaufen für eigentlich längst schon Beschlossenes. Es macht also durchaus Sinn, Redezeiten zumindest zu straffen. Zum einen kann so schlicht und einfach mehr geschafft werden.

Zum anderen ergibt sich ein weiterer Vorteil: Die Sitzungen würden für Beobachter zumindest etwas interessanter. Denn egal ob „live“ im Besucher-Bereich oder per Stream am Computer: Kaum ein Dresdner hält freiwillig eine komplette Ratssitzung durch.

Auch wenn durch kürzere Redezeiten eine Stadtratssitzung sicher nicht vergnügungssteuerpflichtig wird, könnte zumindest das Interesse zunehmen. Das wäre ein erster Schritt hin zu dem, was sich vor allem auch die neuen Mächtigen im Rat auf die Fahnen geschrieben haben - zu mehr Bürgerbeteiligung und mehr Transparenz.

Fotos: Türpe

Betrunkene sorgen für Großeinsatz auf dem Brocken

4.096

Patient will Notärztin küssen und gibt sich als Delfin aus

4.519

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE

Donald Trump hat die Torte von Obama kopiert

3.385

Junger Mann will seine Familie töten. Tatort-Wettlauf gegen die Zeit

1.220

So viel Dschungel steckt in euren Wohnungen

1.445

Frau vernascht Mann mitten im Münchner Hauptbahnhof

16.901

Demenzkranker Opa ersticht seine Ehefrau

4.181

Mehrheit will Partei-Rauswurf von AfD-Höcke

3.354

Fahrer verliert Kaminofen auf der Autobahn

3.536

Diesen deutschen Fußballer finden Frauen besonders heiß

4.028

US-Soldaten fahren in Polen in den Graben! Zwei Verletzte

3.332

Hat nichts gespürt: Mutter bekommt Baby während sie schläft

9.003

Nebel: Erfurter Stadion-Einweihung gegen Dortmund abgesagt!

4.174

Anzeige! Sachse masturbiert im IC nach Hannover

15.672

Australien Open: Kerber fliegt gegen Außenseiterin raus

646

Ein Verletzter: Berliner Polizeiautos mit Steinen beworfen

1.665
Update

Mann zieht aus Wohnung aus und lässt Fische zum Sterben zurück

3.998

Hoden-Gate! Dieter Hallervorden macht den Eiertanz!

6.549

Einen Tag nach Amtsantritt! Taliban versuchen, Trump zu erpressen

14.080

Heißluftballon muss in Wohngebiet notlanden

5.458

Mann fährt ohne Führerschein, aber mit geklauten Kennzeichen

1.389

Hilfe, kommt jetzt auch noch die Katzen-Steuer?

12.950

Nach Lawinenkatastrophe in Italien: Flüchtlinge helfen Rettern

4.469

Darum überprüft Sachsen alte Registrierungen von Asylbewerbern

3.830

Schon im Bett...? So witzig verarscht dieser Brite seine Freundin

4.274

Darum fotografiert sich diese Frau in der H&M-Umkleide

8.528

Während Fahrer pinkeln ist: Mann klaut Straßenbahn

5.141

Beziehungs-Aus! Gina-Lisa bereit für Honey?

7.906

Heftiges Erdbeben erschüttert Südpazifik-Region

2.859

Mit dieser Nachricht wendet sich eine junge Frau an alle Hundehasser

3.879

Zusammen auf Filmball! Mörtelt "Mörtel" nun mit der nächsten Ex?

3.675

Anwohner sollen Fenster schließen: Großbrand in Magdeburg

5.481
Update

Erfurter Stadion wird mit Spiel gegen Dortmund eröffnet

796

Millionen Menschen protestieren lautstark gegen Trump

2.380

Diese sechs Faktoren bestimmen Euer Sex-Leben

11.714

Mindestens 27 Tote bei Zugunglück in Südindien

1.117

Jens hängt fett ab und bringt Hanka auf die Palme

9.095

Mit einem Mann mehr: RB Leipzig watscht Verfolger Frankfurt ab

3.255

Deshalb zahlte eine Frau fast 460 Euro für ein McDonald's-Menü

18.604

Dieb klaut Kennzeichen und hinterlässt diese Entschuldigung

25.365

Musste dieses Mädchen wegen eines Online-Dates sterben?

7.684

So sexy geht Cathy Lugner wieder auf Männerjagd

7.243