Hertha-Talent Maximilian Pronichev wechselt zu Ost-Klub

Berlin/Halle (Saale) - Maximilian Pronichev (21) wechselt mit sofortiger Wirkung zum Halleschen FC. Der zuletzt an FC Erzgebirge Aue verliehene Stürmer wird das Team von Thorsten Ziegner in der Rückrunde unterstützen.

In Aue bestritt Maximilian Pronichev (21) kein Ligaspiel.
In Aue bestritt Maximilian Pronichev (21) kein Ligaspiel.  © Imago

Wegen fehlender Spielpraxis wurde der Vertrag in Aue mit sofortiger Wirkung aufgelöst. Nächstes Ziel seiner Reise wird der Hallesche FC sein, um dort in Liga drei die nötige Erfahrung zu sammeln. Den Deal bestätigte Hertha BSC nun auf ihrer Homepage.

Das Leihgeschäft nach Aue verlief für beide Seiten eher dürftig. Der Stürmer kam in keinem Ligaspiel zum Einsatz und konnte seine Klasse nicht zeigen.

Pronichev ist durch seine 15 Regionalliga-Tore in Herthas zweiter Mannschaft in den Fokus interessanter Zweit- und Drittligisten gerückt.

Bei HFC wird er zunächst in der Rückrunde 2018/2019 an den Start gehen.

Die Hallenser sind glücklich über ihre Neuverpflichtung: "Wir freuen uns, mit Maxim Pronichev einen torgefährlichen Stürmer verpflichtet zu haben, der bereits im Sommer auf unserer Liste stand. Seinen Werdegang haben wir seit seinen 15 Toren in 19 Regionalliga-Spielen für Hertha BSC II 2017/18 verfolgt“, erklärt Sportdirektor Ralf Heskamp auf der HFC-Homepage.

Pronichev unterzeichnete erst im Sommer seinen ersten Profivertrag bei der Hertha. Seine Erfahrungen sammelte er vorher auch schon in St. Petersburg bei Zenit und auch beim FC Schalke 04 spielte der Stürmer.

Mehr zum Thema 1. Bundesliga:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0