Das steckt hinter diesem Foto aus einem McDonald's

Noblesville (USA) - Manchmal sind es die kleinen Dinge im Leben, die so viel bewirken können. Das findet auch Amanda Marquell Craft aus den USA, die bei Facebook ein Bild hochlud, was kurz darauf viral ging.

Die Zweisamkeit dieser beiden Menschen ging im Netz viral.
Die Zweisamkeit dieser beiden Menschen ging im Netz viral.  © facebook/amanda marquell craft

Auf den ersten Blick bemerkt man nichts Besonderes an dem Foto:

In einem McDonald's in Noblesville sitzen sich eine ältere blonde Frau und ein farbiger Jugendlicher an einem Tisch gegenüber. Die beiden essen zusammen und scheinen sich nett zu unterhalten, der junge Mann lacht dabei.

Was man nicht wissen kann: Die beiden Personen sind sich völlig fremd.

"Beifall für diesen Kerl", schreibt Amanda auf Facebook. Dort veröffentlichte sie ein Foto von der Situation im Fast-Food-Restaurant. "Diese ältere Dame (sie schien etwas einsam zu sein) kam zu ihm und fragte, ob sie sich zu ihm setzen könne."

Der Jugendliche zögerte keine Sekunde und antwortete: "Natürlich."

Amanda und ihre Freunde konnten beobachten, wie er sich vorstellte und ihre Hand schüttelte. "Sie haben miteinander geredet und gelacht, als wären sie alte Freunde", beschreibt die US-Amerikanerin die Szene. "Sie kannten sich nicht und könnten unterschiedlicher nicht sein."

Doch an jenem Tag haben sie zusammen gegessen. "Es hat unsere Herzen berührt."

Amanda war an jenem Tag im McDonald's und fotografiert die Szene.
Amanda war an jenem Tag im McDonald's und fotografiert die Szene.  © facebook/amanda marquell craft

Der junge Mann auf dem McDonald's-Foto stellte sich als Eric Haralson heraus. Er ist 28 Jahre alt und bereits mehrmals Vater. In einem Interview erzählt er von dem netten Plausch mit der Seniorin, die sich als "Jan" vorstellte. "Sie geht jeden Sonntag in die Kirche, darüber haben wir viel geredet", erinnert sich Eric.

"Wir sprachen über meine Freundin, meine Kinder." Jan hatte keine Kinder und offenbar auch niemand anderen. Eric leistete ihr vielleicht auf der einen Seite nur kurz Gesellschaft, doch mit Sicherheit tat er damit auch so viel Gutes.

Bei Facebook wurde der rührende Post bereits über 11.000 Mal mit "Gefällt mir" markiert und fast 6000 Mal geteilt. In den zahlreichen Kommentaren überschlagen sich die User mit Lob und Anteilnahme.

"So wunderbar", findet ein Nutzer. "Güte und Mitgefühl haben kein Alter, keine Farbe und keine Grenzen. Gott segne diese beiden", schreibt ein anderer. "Warum können sich nicht alle so benehmen?", fragt eine Userin. Und jemand anderes meint: "Ich wette, dieser Kerl hat ihr den Tag gerettet."

Titelfoto: facebook/amanda marquell craft


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0