Kuriose Notiz auf Kassenzettel bringt Vater und seine Tochter zum Lachen

Liverpool - Immer wieder sind Kunden darüber entsetzt, was für Botschaften ihnen dreiste Verkäufer auf den Kassenzettel schreiben (TAG24 berichtete). Doch diesmal sorgten zwei einfache Wörter für große Belustigung.

Gemeinsam mit ihrem Vater wollte es sich Emily Timmins richtig schmecken lassen.
Gemeinsam mit ihrem Vater wollte es sich Emily Timmins richtig schmecken lassen.  © Screenshot/Facebook ET & 123RF rumandawi

Die 18-jährige Emily Timmins und ihr Vater wollten sich kurz vor Weihnachten noch einmal ein gesundes Mahl gönnen und steuerten deshalb das nächste McDonald's im britischen Liverpool an.

Dort bestellten sie laut Emily im Drive Thru, mussten aber wegen des großen Andrangs noch eine Weile im Auto warten:

"Bei McDonald's war es ziemlich voll, also wurden wir gebeten zu parken. Das Essen würde dann zu uns herausgebracht werden."

Vater und Tochter willigten ein und schon bald kam ein Mitarbeiter mit ihrem Essen hinaus auf den Parkplatz.

Doch etwas war anders als sonst. Verlegen stand der Mann vor dem Auto und druckste herum, ob sie denn auch den Kassenzettel haben wollen.

Der Vater sagte ja und schon bald war klar, warum er den Bon nicht rausrücken wollte:

"Normalerweise schreiben sie das Kennzeichen auf die Quittung, damit sie wissen, zu welchem Auto sie müssen." Doch diesmal war ihnen ein ganz anderes Merkmal aufgefallen.

Vater und Tochter konnten nicht mehr vor Lachen

Anstatt das Kennzeichen als Erkennungsmerkmal auf den Kassenzettel zu schreiben, fanden Mitarbeiter ein anderes, prägnantes Merkmal.
Anstatt das Kennzeichen als Erkennungsmerkmal auf den Kassenzettel zu schreiben, fanden Mitarbeiter ein anderes, prägnantes Merkmal.  © Screenshot/Facebook/Emily Timmins

Auf dem Zettel stand schlicht und einfach "Silver (bald)", zu deutsch "Silber (Glatze)".

Während sich das "Silber" höchstwahrscheinlich auf die Farbe des Autos bezieht, lohnt sich beim Wort "Glatze" einen genauen Blick auf das Bild von Emily und ihrem Vater.

Auf seinem Kopf ist von Haaren weit und breit keine Spur mehr. Offensichtlich hat das die Mitarbeiter so beeindruckt, dass dieses Merkmal wichtiger war als das KFZ-Kennzeichen.

Doch anstatt wütend zu werden, nahm der Mann sein Schicksal mit Humor und begann lauthals zu lachen.

Dem Liverpool ECHO sagte Emily: "Mein Vater schaute auf die Quittung und lachte. Dann schaute er auf und sagte 'du frecher Kerl'. Und der Mann entgegnete nur: 'Sie (seine Kollegen) machen mir das Leben nicht leicht, oder?"

Jetzt packte es auch Emily: "Ich habe geweint vor Lachen und er konnte auch nicht mehr damit aufhören."

Sie stellte die Geschichte auf Facebook und schon bald ging der Post viral: "Die Leute erkennen meinen Vater auf einmal überall. Er war bei einem Spiel vom FC Everton und der Mann neben ihm sagte, seine Tochter habe uns beide auf Facebook erkannt."

Schön, dass die beiden kein großes Fass aufgemacht, sondern das Ganze mit jeder Menge Humor genommen haben.

Mehr zum Thema Ernährung:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0