Typ fälscht reihenweise McDonald's-Sammelkarten und fällt dann aus dummem Grund auf

West Yorkshire (Großbritannien) - Ein Typ fälschte sich hunderte Sammel-Aufkleber von McDonald's. Aufgeflogen ist er aber aus reiner Dummheit in einer anderen Angelegenheit...

Eine McDonald's-Filiale in Großbritannien (Symbolbild).
Eine McDonald's-Filiale in Großbritannien (Symbolbild).  © 123RF/Roger Utting

Während man in Deutschland schon innovativ digitale Stempel über die McDonald's-App sammeln kann, um an seinen gratis Kaffee zu kommen, passiert dies in Großbritannien noch mit Aufklebern auf einem Papp-Kärtchen.

Die Aufkleber sind dabei denkbar einfach designet: Eine weiße Kaffeebohne wird da nur auf einen transparenten Sticker gedruckt.

Diese Panne im System nutzte ein Mann in West Yorkshire nun dreist aus. Er druckte sich reihenweise solche Aufkleber Zuhause und klebte sie auf die Sammelkarten von McDonald's, um an kostenfreien Kaffee zu kommen, wie die Polizei mitteilte.

Den Mitarbeitern fiel der Schwindel nicht einmal auf. Wie oft er sich schon Heißgetränke erschlichen hat, ist deshalb unklar.

Die Polizei fand die Aufkleber, als der Mann am vergangenen Sonntag Auto fuhr. Er stand so sehr unter Drogen, dass eine zufällig vorbeifahrende Streife stutzig wurde und ihn anhielt.

Dabei konnten die Beamten den Drogenkonsum nachweisen und einige Blätter mit reihenweise gefälschten Aufklebern finden.

Auf Twitter weist die Polizei deshalb darauf hin, dass es illegal ist, ein Unternehmen wie McDonald's so dreist zu betrügen. Vor allem, wenn es nur um Kaffee geht. Der Mann muss sich nun wegen der Drogen-Fahrt und Betrugs vor Gericht verantworten.

Mehr zum Thema Ernährung:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0