Schluss bei Let's Dance! Barbara Meier fliegt nach Schicksalsschlag raus Top Na, toll! Ab 2021 könnte Fernsehen richtig teuer werden Top Nur noch heute: Playstation-VR-Brille für 169 statt 249 Euro! Anzeige Komiker Markus Maria Profitlich hat unheilbare Krankheit Neu
12.874

McDonald's-Raub: Hier wird das Fluchtauto aus der Elbe gefischt!

Bannewitz - Am Sonntagabend wurden die Mitarbeiter der McDonalds-Filiale in Bannewitz von zwei Männerns mit vorgehaltener Waffe bedroht und ausgeraubt.
Die vier Mitarbeiter erlitten einen Schock, blieben aber körperlich unverletzt.
Die vier Mitarbeiter erlitten einen Schock, blieben aber körperlich unverletzt.

Bannewitz - Am Sonntagabend wurden Mitarbeiter der McDonalds-Filiale in Bannewitz von zwei Männern mit vorgehaltener Waffe bedroht und ausgeraubt.

Wie die Polizei Dresden am Montagvormittag bekannt gab, ereignete sich der Zwischenfall am Sonntag gegen 23:45 Uhr. Auf der Boderitzer Straße betraten zwei maskierte Männer (zwischen 20 und 25 Jahre alt) das Fastfood-Restaurant.

Mit gezückter Pistole zwangen sie drei Mitarbeiter (männlich 28, weiblich 24 und 52), sich auf den Boden zu legen.

Der vierte anwesende Mitarbeiter (33) musste einen der Täter ins Büro begleiten und das Bargeld aushändigen. Außerdem verlangten die Räuber die Schlüssel für seinen Hyundai.

Der Wagen wurde am Montagmorgen aus der Elbe gefischt.
Der Wagen wurde am Montagmorgen aus der Elbe gefischt.

Um ungestört fliehen zu können, sperrten die beiden Männer die vier Mitarbeiter in einen Kühlraum. Dann flüchteten sie mit mehreren Tausend Euro Bargeld und dem erbeuteten Fahrzeug.

Die Angestellten erlitten einen Schock, blieben aber körperlich unverletzt. Gäste hielten sich zum Tatzeitpunkt nicht mehr im Laden auf.

Die Kriminalpolizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen, bittet nun auch die Bevölkerung um Mithilfe.

Die beiden Täter sind zwischen 20 und 25 Jahre alt, sprachen sächsisch.

Einer von ihnen ist von kräftiger Statur bei einer Größe von 185 bis 190 cm. Die zweite Person ist zwischen 170 und 175 cm und deutlich dicker. Das Fluchtfahrzeug ist ein grauer Hyundai i20 mit Meißner Kennzeichen.

Just dieses Auto trieb am Morgen bei Radebeul in der Elbe, nur die Räder schauten noch aus dem Wasser. Die Feuerwehr fischte es am Morgen aus dem Fluss.

Jetzt werden von der Polizei Spuren gesichert, um Hinweise auf die Täter zu finden.

Wer kann Angaben zu den Tätern, ihrem Aufenthaltsort oder den Ereignissen der Tatnacht machen? Hinweise nimmt die Polizei Dresden unter 0351/483 22 33 entgegen.

Fotos: Roland Halkasch, Christian Suhrbier, imago/Sven Simon

Drama auf dem Rückweg vom Abi-Feier! Schüler von Regionalbahn überrollt Neu Russisches Kriegsschiff im Ärmelkanal abgefangen Neu
Stimmung brodelt! Hier geht die Angst um, weil die Polizei nachts Asylbewerber abholt Neu Grausames Blutbad in Chemnitz: Mann sticht Bekannte nieder Neu
Motorradfahrer rutscht in den Gegenverkehr und stirbt Neu So viele nutzen umstrittenen Freikarten-Deal für "Mein Kampf"-Inszenierung Neu Einmal umgeknickt und das war's mit der Modelkarriere! 27.816 Anzeige 2 Milliarden Euro Schaden wegen Sperrung der Rheintalbahn Neu "Mit gutem Bauchgefühl": Kerber und Görges kämpfen ums Finale Neu Top-Chance! So werdet Ihr ein Teil von "In aller Freundschaft" Neu Neuer Job: Wird Lukas Podolski bald Botschafter? Neu Internes Leck: Ärger beim 1. FC Köln um Anfang-Verpflichtung Neu Kurz und Schmerzlos: Jetzt brauchst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben! 7.675 Anzeige Weil sie immer öfter angegriffen werden: Hier streiken jetzt die Schiris Neu Nach antisemitischer Attacke: "Berlin trägt Kippa" bekommt prominente Unterstützung Neu GZSZ-Fans empört: Bommels Asche im Klo entsorgt Neu Nach MeToo-Verdachtsfall: Semperoper-Tänzer klagt gegen Kündigung Neu Hast Du Lust, bei uns mitzumachen? 151.101 Anzeige Risse in Atomkraftwerk: Gegner wollen Anzeigen erstatten Neu Fußgänger in Krefeld angefahren und getötet 154 Sie überzeugte Guido Maria! Karo ist Darmstadts "Shopping Queen" 141 TAG24 vor Ort in Ostritz: So lief der Anreisetag beim Neonazi-Festival 7.707 Mit 28 Jahren! Star-DJ Avicii ist tot 35.595 Millionen-Schaden: Student soll 1500 Autos zerkratzt haben! 3.311 Lehrerinnen bald mit Kopftuch? Das sagt Berlins Bürgermeister 675 Grausamer Fund: Hat ein Mann die eigene Mutter tot geschlagen? 1.663 Flixtrain wächst und fährt bald in diese Metropole 4.111 David Copperfield muss größten Trick verraten, und der ist sowas von simpel 8.361 Schreck am Jungfernstieg! Mädchen zwischen Schiff und Mauer eingequetscht 3.078 Let's Dance lässt bei Iris Mareike Steen die Pfunde purzeln 4.057 Massenweise Drogen und Waffen: SEK schnappt Dealer 254 BER-Anwohner wenden sich an Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte! 419 Machen Schmerzmittel schwul? 2.143 Darum ist "Let's Dance" heute 45 Minuten kürzer 8.127 Horror-Unfall in eigenem Garten: Student in Loch lebendig begraben 3.681 Seniorendrama: Tödlicher Verkehrsunfall in Leverkusen 313 Was dieser Mann mit einem Hochdruckreiniger anstellt, ist unglaublich! 4.558 Reststrafe von Ex-RAF-Terroristin Verena Becker erlassen 871 Dresdner Star-Dirigent gibt Echo zurück 1.863 Was macht Daniela Katzenberger mit dem XXL-BH am Hintern? 1.050 20 Tonnen Fisch auf Acker gekippt 3.255 Datenschutz-Skandal: Muss Facebook 300.000 Euro an Hamburg zahlen? 396 Während Strip-Show: Tourist bricht in Nackt-Club tot zusammen 2.222 Seit über zehn Jahren vermisst: Suche nach Georgine beendet 3.663 Biker kracht als Geisterfahrer gegen Toyota: Fahrer schwer verletzt 630 Transformator ausgefallen! Zwischenfall in Atomkraftwerk 2.659 33 Mal Sohn und Nichte missbraucht - Mittäter guckte per Skype zu! 1.524 Was treibt diese Frau mit Joko und Schweighöfer? 690 Mann irrt blutend und schreiend in der Stadt umher 2.769 Sorge um einbeinigen Storch: Hat er eine Überlebens-Chance? 941 Horror-Crash: 19-jähriger Citroen-Fahrer verstirbt an Unfallstelle 2.384