Endlich wieder da! Uta Bresan freut sich tierisch auf Mittwoch





Uta Bresan (l.) sucht ein neues Zuhause für Tessy. Die Schäferhündin lebt 
derzeit im Tierheim Vielauer Wald und wird liebevoll von der Auszubildenden 
Saskia Kreysig betreut.
Uta Bresan (l.) sucht ein neues Zuhause für Tessy. Die Schäferhündin lebt derzeit im Tierheim Vielauer Wald und wird liebevoll von der Auszubildenden Saskia Kreysig betreut.  © MDR

Zwickau - Es wird wieder tierisch beim MDR. Nach acht Wochen Sommerpause sucht Moderatorin Uta Bresan (52) in der Sendung „Tierisch tierisch“ wieder Herrchen und Frauchen für Hund, Katze und Co.

„Es hat mir schon sehr gefehlt, und ich habe mich tierisch drauf gefreut, dass es nun wieder los geht“, erzählt Uta Bresan.

Zu Beginn der neuen Folgen ist die Moderatorin auf Stippvisite im Tierheim Vielauer Wald bei Zwickau.

Keine Unbekannten! „Wir haben mit einem ans Herz gewachsenen Tierheim angefangen. Ich schätze, wir waren schon etwa 20 Mal da“, sagt die Dresdnerin. Bei schönstem Sommerwetter wurde gedreht. Bresan: „Ich hätte manchmal lieber eine Winter- statt einer Sommerpause. Wir drehen ja immer draußen.“

In der ersten Folge am kommenden Mittwoch (19.50 Uhr) wartet unter anderem die neunjährige Deutsche Schäferhündin Tessy auf ein neues Zuhause. Ihr Herrchen musste sie aus gesundheitlichen Gründen abgeben. Aber auch eine kleine Landschildkröte hofft auf neue Ufer.

„Ich liebe Schildkröten. Ich denke dann immer an die Urzeit“, schwärmt Uta Bresan.

Titelfoto: MDR


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0