Nur eine Stammzellen-Spende kann sein Leben retten: Familienvater (30) hat Leukämie

Mechernich/Eifel – Der junge Familienvater Max R. (30) ist an Leukämie erkrankt und sucht dringend einen Stammzellenspender. Am kommenden Samstag (22. Dezember) findet in Mechernich eine Typisierungsaktion statt.

Der an Leukämie erkrankte Max R. sucht einen Stammzellenspender.
Der an Leukämie erkrankte Max R. sucht einen Stammzellenspender.  © Bild-Montage dpa/privat

Die Diagnose des 30-Jährigen hat nicht nur seine Familie und seine Freunde erschüttert. Auch ehemalige Mitschüler und Lehrer seines Gymnasiums in Mechernich sind sehr bewegt und wenden sich mit einem Appell an die Öffentlichkeit.

Sie möchten alles dafür tun, dass Max einen Spender findet. Daher unterstützen sie eine Hilfs-Aktion am kommenden Samstag. Auch die Hilfsgruppe Eifel und die DKMS rufen dazu auf, Max zu helfen.

Bei der Typisierung wird mithilfe einer kostenlosen Speichelprobe ermittelt, wer als potentieller Stammzellenspender infrage kommt. Registrieren können sich alle Personen im Alter zwischen 17 und 55 Jahren.

Die Typisierung wird am kommenden Samstag (22. Dezember) von 10 bis 18 Uhr in Max ehemaligem Gymnasium (Nyonsplatz 1, 53894 Mechernich) stattfinden. Wer möchte, kann die Aktion auch durch eine Geldspende unterstützen.

Leider ist Max kein Einzelfall. Laut DKMS erkrankt in Deutschland alle 15 Minuten ein Mensch an Blutkrebs. Für viele der Betroffenen ist eine Stammzellenspende die einzige Heilungsmöglichkeit.

Titelfoto: Bild-Montage dpa/privat


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0