Diese Frau sagt uns die Zukunft für 2016 voraus

Was wird uns das brandneue Jahr 2016 bringen? Die Schamanin Anne Rosa Zocholl (61) aus Radebeul blickt in die Zukunft.
Was wird uns das brandneue Jahr 2016 bringen? Die Schamanin Anne Rosa Zocholl (61) aus Radebeul blickt in die Zukunft.

Von Pia Lucchesi

Dresden - "2016 ist ein Jahr, in dem alles, alles, alles Vergangene geheilt werden möchte", sagt Anne Rosa Zocholl (61) bestimmt, aber ohne Strenge. Sie lächelt milde bevor sie erklärt: "Es geht darum, dass wir begreifen, dass nicht Geld, Status, Luxus, Hab und Gut und Standhaftigkeit allein wahre Erfüllung und Glück bringen."

Wer ist die Frau? Anne Rosa Zocholl wohnt in Radebeul. Sie ist diplomierte Parapsychologin, Seelenmittlerin und Numerologin. Als Medium vermittelt sie zwischen Dies- und Jenseits.

Sie hat einen spirituellen Jahresbegleiter für 2016 geschrieben. Darin heißt es: Der Planet Mars, "Der Krieger", wird Einfluss auf das irdische Geschehen haben. Übertriebene Angst sollte man darum aber nicht haben.

Was macht uns reich? Was zieht uns runter? Im ihrem spirituellen Kalender beschreibt Autorin Zocholl das „Jahr des fröhlichen Affen“.
Was macht uns reich? Was zieht uns runter? Im ihrem spirituellen Kalender beschreibt Autorin Zocholl das „Jahr des fröhlichen Affen“.

"Der Begriff Krieg ist negativ besetzt. 2016 möchte die andere Seite geboren und betrachtet werden. Die lichte! Dazu braucht es mutiges, gemeinsames Handeln!", sagt die Lebensberaterin.

"Wir treten ein in das Jahr des fröhlichen Affen und der Zahl 9. Sie steht für das reinigende, heilende und belebende Licht. In den kommenden zwölf Monaten werden Mut, Ausdauer, Kraft, Vertrauen, Güte und Nächstenliebe, Fairness und Offenheit herrschen", sagt die Numerologin voll Zuversicht.

Ihr persönlicher Rat für jedermann und - frau: "Beginne, Dich selbst zu entdecken. Erlaube Heilung, Leichtigkeit, Freude, Fülle und Liebe ..."

Tipps für alle Lebenslagen

  • Liebe
    Das wird ein gutes Jahr für die Liebe! Wer jetzt nur an Herz [&] Schmerz denkt, greift viel zu kurz. Mutter-, Vater-, Kinder-, Natur oder Tierliebe - es bricht eine Zeit an, in der uns das alles wieder freudvoll beschäftigt und bewusst wird, prophezeit Anne Rosa Zocholl.

    Sie sagt: "In 2016 schwingt Neuanfang. Vergebung, Versöhnung gehen um, uralte Zwiste können sich lösen, und lang ersehnte Gemeinschaftsprojekte nehmen Form an. Das Jahr, der Kosmos und Mutter Erde möchte in allen Herzensangelegenheiten Heil, Lebendigkeit, Leidenschaft und Wärme bringen."

    Besondere Monate mit besten Chancen: Februar, März, August, Oktober und Dezember.
  • Geld
    "2016 wird es wiederholt ein wenig anstrengend, den Geldlohn für Getanes einzufordern und auch zu bekommen", erklärt die Schamanin des Lichts. Sie sagt weiter: "Oberstes Thema ist hier die Einstellung zum Geld! Wir müssen uns daran erinnern, dass Geld die sensibelste Energie der Materie ist. Es kann nicht fließen, wenn es ständig sorgenvoll beklagt wird."

    Die Parapsychologin Anne Rosa Zocholl vergibt Aufgaben, sagt: "Ehre das Geld! Visualisiere dir Geld! Verschenke Geld! Lasse dich beschenken! Und mit dem Geld beginnt wieder wahre Freundschaft!"

    Besondere Monate mit besten Chancen: April, Juni, August, September, Oktober und November.
  • Beruf
    "Der Aufschwung kommt 2016 für den sozialen Bereich, das Bildungswesen und die Dienstleistungsbranche", ist Anne Rosa Zocholl überzeugt. Wer vom beruflichen Neuanfang träumt, plant das am besten für den Spätsommer.

    Die Numerologin: "Der Herbst bringt großartige Chancen." Sie rät zudem, beruflicher Erfüllung einen höheren Stellenwert beizumessen als den Einkünften. Motto: Leben und gern arbeiten!

    "2016 steht Zweigleisigkeit oben an. Wirf‘ nicht gleich hin, was dich - noch - versorgt", empfiehlt die Expertin für Übersinnliches.

    Besondere Monate mit besten Chancen: März, April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober und November.
  • Gesundheit
    "..ist Liebe - Selbstliebe“, sagt Anne Rosa Zocholl. Und sie fügt hinzu: "Fürs Wohlbefinden braucht es 2016 definitiv mehr als gutes Essen sowie den Ausgleich zwischen Bewegung und Ruhe! Es braucht Achtsamkeit für sich selbst."

    Die gebürtige Thüringerin erinnert die Menschen daran, mit ihrem Körper "Frieden" zu schließen. Sie formuliert: "Gesundheit benötigt zuerst das unumwundene Einverstanden- Sein mit dir selbst, mit deinem Körper, deinem Verstand, deiner Gefühlswelt, deinen Stärken, Schwächen und deinem Umfeld!"

    Sie erinnert daran: "Unsere Körper sind in der Lage, sich selbst heilen zu können. Wir haben es bloß in den letzten Jahrhunderten vergessen."

Fotos: Steffen Füssel (3), imago (4)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0