Medizinische Sensation! Erster toter Patient tiefgekühlt und wiederbelebt! 16.468
Neuer Job als RTL-Moderator: Bekommt Oliver Pocher eine eigene Show? Top Update
Schwarzes BVB-Trikot geht durch die Decke: "Absoluter Wahnsinn" Top
Diese heiße Show kommt auch in Deine Stadt (wenn Du Glück hast) 26.188 Anzeige
Jetzt ist klar, ab wann "Der Bachelor" Frauenherzen im TV zum Schmelzen bringt Top
16.468

Medizinische Sensation! Erster toter Patient tiefgekühlt und wiederbelebt!

Notfallkonservierung und Wiederbelebung

Der erste Patient, der klinisch tot gewesen ist, wurde tiefgekühlt, operiert und anschließend wiederbelebt. Ein bahnbrechendes Ergebnis in der Medizin.

Maryland - Das ist wohl bahnbrechend! US-amerikanische Ärzte haben erstmals einen Menschen in einen Zustand des Scheintods versetzt, um an ihm überlebenswichtige Operationen durchzuführen - Stunden später wurde er wiederbelebt, ohne Folgeschäden davonzutragen. Was für eine Sensation!

Wie wirkt sich dieser Fall auf die Medizin der Zukunft aus?
Wie wirkt sich dieser Fall auf die Medizin der Zukunft aus?

Er lag sprichwörtlich auf dem Eis. Für zwei Stunden wurde dem Patienten sein restliches Blut entnommen und durch eiskalte Salzlösung ausgetauscht. Der Grund: Die Mediziner mussten Zeit gewinnen.

Der Schwerverletzte hatte bereits eine Menge Blut verloren. Ohne die Methode des Scheintods hätte man für ihn wohl nichts mehr tun können. Doch wie genau funktioniert diese Scheintod-Methode?

Durch den Austausch des Blutes mit der Salzlösung wird die Körpertemperatur des Patienten auf zehn bis 15 Grad heruntergekühlt. Dies hat zur Folge, dass der Zerfallsprozess der Zellen ausgebremst wird. Bei normaler Körpertemperatur würden fünf Minuten ohne Sauerstoff genügen, um irreversible Schäden hervorzurufen.

Durch das Abkühlen des Körpers kann man diese fünf Minuten auf wohl maximal zwei Stunden strecken, sich in dieser Zeit um entsprechende operative Maßnahmen kümmern. Und genau das haben die Ärzte bei dieser Sensations-OP gemacht!

Wie Professor Samuel Tisherman von der University of Maryland in "New Scientist" dazu sagte, war es "ein bisschen surreal" für ihn. In dem Fachmagazin spricht er bei dieser Methode von "Notfallkonservierung und Wiederbelebung" des entsprechenden Patienten.

Doch wie genau kam es überhaupt dazu, einen Menschen tiefkühlen zu wollen, um ihn im Anschluss wieder zurückzuholen, nach Minuten und Stunden ohne Herzschlag oder Hirnaktivität?

Im Eiswasser verunglückte Norwegerin als Denkanstoß zur Forschung

Anna Bagenholm war drei Stunden klinisch tot und überlebte.
Anna Bagenholm war drei Stunden klinisch tot und überlebte.

Vereinzelte Beobachtungen sollen dabei den entscheidenden Denkanstoß geliefert haben. So hat man im Jahr 1999 beispielsweise eine Norwegerin nach 80 Minuten im eiskalten Wasser geborgen. Die Frau ist wohl beim Skilaufen in das Wasser gestürzt und konnte sich selbst nicht befreien.

Als man Anna Bagenholm dann aus eben diesem zog, hatte sie weder Herzschlag noch Atmung. Ihre Hirnströme waren inaktiv, ihre Körpertemperatur soll auf eisigen 13,7 Grad Celsius heruntergefahren gewesen sein. Sie war de facto klinisch tot. Und doch kämpften die Ärzte um die Frau.

Ihr Blut wurde künstlich mit Sauerstoff angereichert und außerhalb ihres Körpers erwärmt und anschließend wieder zugeführt.

Einige Tage später erwachte sie letztlich wieder, hatte keinerlei Folgeschäden, obwohl sie fast 80 Minuten in dem Eiswasser verbrachte, ohne Herzschlag und Hirnströme.

Nachdem Tisherman seine Methode zunächst bei Schweinen testete und diese positiv reagierten, war es nach seiner Aussage jetzt soweit, "es auch auf Menschen zu übertragen". Mit dem bahnbrechenden Erfolg!

Kann man mit dieser Methode jeden x-beliebigen Menschen vor dem Tod bewahren?

Er habe nach eigener Aussage wohl bereits den ein oder anderen schwerverletzten Patienten so behandelt. Genaueres zu seiner Forschung wird jedoch erst Ende des kommenden Jahres veröffentlicht - auch, ob und wie viele trotz dieser Methode nicht überlebten.

Je nachdem wie die Forschungsergebnisse sich bis dahin entwickeln, könnte es demnach sein, dass diese Methode auch außerhalb der Universitätsklinik in Baltimore angewandt wird.

Die "Emergency preservation and resuscitation"-Methode rettet jedoch nur Menschen, die durch schwere Verletzungen wie beispielsweise Schuss- oder Stichverletzungen über die Hälfte ihres Blutes verloren haben. Zudem muss der Herzschlag des Patienten bereits ausgesetzt sein und die Überlebenswahrscheinlichkeit bei unter fünf Prozent liegen.

Patienten, die aus Altersgründen oder aufgrund von Erkrankungen sterben oder zu sterben drohen, können demnach nicht gerettet werden.

Professor Samuel Tisherman

Fotos: 123rf, Nikita Gonin, Screenshot/Twitter @PhysiologicalSociety

Wofür stehen die Leute denn hier Schlange? 33.042 Anzeige
Lecktücher und Kondome gratis? Häme im Netz für kuriosen Antrag auf SPD-Parteitag Top Update
Chaos in Kölner Buchhandlung: Mann wirft Tausende Zettel! Neu
Hier bekommen die ersten 200 Kunden einen 10 Euro-Gutschein geschenkt! 1.946 Anzeige
Elliotts tiefer Fall: So dreist wollte E.T.-Star die Polizei täuschen Neu
Nun ist es raus! Hier zeigt Filip von "Bachelor in Paradise" seine neue Freundin Neu
Auf dieses Boxspringbett gibt's 70 Prozent 1.750 Anzeige
Schlager-Star Wolfgang Petry überrascht damit, welches Alltagsgerät er noch nie hatte Neu
Darum ist Steffen Henssler ein furchtbarer Hausgast Neu
Wir sind schon dabei! Wer will unser Team noch verstärken? Anzeige
Verletzungssorgen beim FC Bayern: So steht es um Jerome Boateng und Corentin Tolisso Neu
Eklat bei Eintracht gegen Hertha: Machte der Vierte Offizielle gemeinsame Sache mit den Berlinern Neu
Carmen Geiss kennt ihn schon ewig: Sein Goldsteak ist legendär Neu
Was passiert in Cottbus-Willmersdorf? Heute wollen alle in diesen Markt! 2.343 Anzeige
Sie wollten ihr Tuch vom Kopf reißen: Mädchen (11) von Jugendlichen verletzt Neu
Für krebskranke Kinder: Thomas Gottschalk sammelt Hunderttausende Euro Spenden Neu
Fernseher & Co.: Heute gibt's Technik in Gotha bis 80% günstiger 4.856 Anzeige
Fahranfängerin prallt gegen Baum: Schwangere stirbt bei Unfall in Mittelsachsen Neu Update
Feuerwehrmann attackiert und getötet: Kollegen trauern um ihren toten Freund Neu
187 Strassenbande: Polizei stürmt Konzert von Bonez MC und RAF Camora und nimmt Rapper fest! Neu
Kleiner Junge (6) aus zehntem Stock geworfen: Grund des Täters (18) schockiert Neu
Schauspiel-Ikone Uschi Glas mit 75 ganz entspannt: Vom sexy "Schätzchen" zum coolen "Großmütterchen" Neu
Ungewöhnliche Aktivität: Fitness-Armband überführt untreuen Freund Neu
Tödliches Drama auf A3: VW rast in Toyota, Mann über Straße geschleudert 1.799
Deutsche Stadt bringt Straßenschilder für Blinde an 305
Star-Trek-Fans aufgepasst! Er lässt euch demnächst ganz ruhig schlafen 432
Therapie-Hund Doc Peppi hält Bibber-Patienten die Hand: Tierischer Beistand beim Zahnarzt 448
Tierärztin gibt Job auf und wird Hutverkäuferin 1.900
Perfides Spiel mit der Liebe: So locken Loverboys junge Frauen in die Prositution 1.308
Horror-Tat in Augsburg: Ehefrau nicht vernehmungsfähig, Polizei kündigt Fahndung an 9.541
Leichenfund im Rhein: Jetzt ist klar, was passierte 710
Dreiste Diebe stehlen Therapie-Hund von autistischem Mädchen (11) 848
Katja Krasavice stolz: "Ich zahle meiner Mutter ihre Schulden!" 1.223
Riesenschlitten aus dem Vogtland hilft bald Russen in der Antarktis 1.702
Horror-Unfall! 19-Jähriger tot, drei Teenager in Lebensgefahr 18.543
Sah aus wie eine Bombe: Verdächtiges Paket in Zugtoilette legt Hauptbahnhof lahm 2.426
TV-Fauxpas: Sportschau-Moderator Opdenhövel verrät Bayern-Ergebnis 11.396
Wenn Muslime zu Christen werden: Richter prüfen Aufrichtigkeit von Flüchtlingen 1.432
Künstler isst 120.000 Dollar teure Banane 989
Grünkohl: Die Vitaminbombe des Winters 484
N-Körbchen-Girl Amber: So hardcore ist sie in Wahrheit 1.937
Kassen-Automaten im Supermarkt: So wenig Menschen nutzen sie wirklich 1.701
25-Jaehriger randaliert in Wuppertal: Polizei erschießt Hammer-Mann 9.011
Mann wirft Hund in Käfig in Fluss, dann taucht ein anderer Hund auf 2.732
Mann liegt blutüberströmt vor Supermarkt, Täter auf der Flucht 3.914
So sexy startet Bohlen-Seitensprung in den Tag 2.008
"Polizeiruf 110"-Star Wolfgang Winkler ist tot 11.936
Feuerwehrmann in Augsburg getötet: Frau muss zusehen 12.089
Welcher Star trägt hier plötzlich rosa Klamotten mit Bärchen drauf? 743
RB Leipzigs Nagelsmann nimmt sich Werner zur Brust: "Gibt Dinge, die wir besprechen werden" 3.312
Medizinisch selten: Welpe kommt grün auf die Welt, jetzt sieht er so aus 3.600
Melanie Müller: So hat die Mutterrolle die Dschungel-Queen verändert 845