Gefahrgutlaster in Flammen: Autobahn gesperrt

Die Feuerwehr koppelte den Hänger ab und löschten das Feuer.
Die Feuerwehr koppelte den Hänger ab und löschten das Feuer.  © Pro Picture/Ralph Köhler

Meerane - Auf der A4 ist am Donnerstagmorgen ein Laster (Fahrer: 31) abgebrannt.

Der Hinterreifen am Hänger des rumänische Laster waren gegen 8.15 Uhr auf Höhe Meerane in Brand geraten.

Der Laster hatte Flüssigbitumen geladen, dessen Behälter aber nicht beschädigt wurde.

Laut Feuerwehr bestand keine Gefahr. Es wurde niemand verletzt.

Der Anhänger wurde von der Feuerwehr abgekoppelt und konnte schnell gelöscht werden. Angaben zum Schaden gibt es derzeit nicht.

Für die Löscharbeiten musste die A4 in Richtung Gera voll gesperrt werden. Es gab Stau. Aktuell ist eine Fahrbahn wieder freigegeben.

Update, 12.09 Uhr:

Wie die Polizei mitteilt, war vermutlich eine heißgelaufene Bremse die Ursache für das Feuer. Der Schaden beträgt rund 32.000 Euro.

Für die Bergung des LKW sind der mittlere und der rechte Fahrstreifen noch immer gesperrt.

Die Hinterreifen standen lichterloh in Flammen und griffen auf den Hänger über.
Die Hinterreifen standen lichterloh in Flammen und griffen auf den Hänger über.  © Pro Picture/Ralph Köhler

Titelfoto: Pro Picture/Ralph Köhler


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0