Brandstiftung? Strohlager brennt lichterloh: 350.000 Euro Schaden

Das Strohlager stand in Flammen.
Das Strohlager stand in Flammen.  © Andreas Kretschel

Meerane - Im Meeraner Ortsteil Dittrich hat am frühen Dienstagmorgen ein Strohlager in Flammen gestanden.

Das Strohlager befand sich auf dem Gelände eines landwirtschaftlichen Betriebes.

Zum Einsatz kamen die Kameraden der Wehren Meerane, Schönberg, Pfaffroda sowie Ponitz.

Zur Höhe des Sachschadens liegen noch keine Angaben vor.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Update 13.55 Uhr:

Aufgrund der Rauchentwicklung kam es am Vormittag im Umfeld des Brandortes zu Sichtbehinderungen bis hin zur A4 zwischen den Anschlussstellen Glauchau-Ost und -West.

Der Sachschaden an der Scheune inklusive des eingelagerten Strohs wird auf etwa 350.000 Euro geschätzt.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Zwickau unter Telefon 0375/4284480 entgegen.

Update 09.50 Uhr:

Das Feuer ist nach wie vor nicht gelöscht, die Feuerwehren kämpfen verzweifelt gegen die Flammenhölle in Strohlagern. Die Polizei schätzt den Sachschaden bislang auf mehr als 300.000 Euro. Die Brandursache ist noch unklar. Die Kripo wird nach den Löscharbeiten einen Brandmittel-Spürhund zur Scheune führen, um herauszufinden, ob das Feuer absichtlich gelegt wurde.

Die Löscharbeiten dauern den ganzen Dienstag an.
Die Löscharbeiten dauern den ganzen Dienstag an.  © Andreas Kretschel
Es entstand Sachschaden in Höhe von 350.000 Euro.
Es entstand Sachschaden in Höhe von 350.000 Euro.  © Andreas Kretschel
Die Feuerwehren Meerane, Schönberg, Pfaffroda sowie Ponitz waren im Löscheinsatz.
Die Feuerwehren Meerane, Schönberg, Pfaffroda sowie Ponitz waren im Löscheinsatz.  © Andreas Kretschel

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0