Messerangriff in Wohnung: 15-Jähriger bei Streit niedergestochen

Meerane - Am Samstagmorgen ist ein Streit unter zwei Freunden am Meeraner Nelkenweg (Landkreis Zwickau) blutig eskaliert. Mehrmals rammte der Täter das Messer in die Brust des Kumpels.

Die Polizei hat die Ermittlungen zu der Messerstecherei aufgenommen. (Symbolbild)
Die Polizei hat die Ermittlungen zu der Messerstecherei aufgenommen. (Symbolbild)  © DPA

Die Auseinandersetzung fand in der elterlichen Wohnung des Täters (16) statt. Er zoffte sich mit seinem Kumpel (15) und begann im Verlauf der Auseinandersetzung, mit einem Messer auf diesen einzustechen.

Das Opfer erlitt mehrere Wunden im Oberkörperbereich, wurde schwer verletzt von alarmierten Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Die Verletzungen waren so heftig, dass der Jugendliche auch am Samstagnachmittag noch nicht vernehmungsfähig war, wie die Polizei mitteilte.

"Der 16-Jährige wurde vorläufig festgenommen und sitzt noch in der Dienststelle ein. Gegen ihn wird derzeit wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt", sagte ein Polizeisprecher.

Über das genaue Motiv wurde nichts bekannt.

Der 15-Jährige kam schwer verletzt ins Krankenhaus. (Symbolbild)
Der 15-Jährige kam schwer verletzt ins Krankenhaus. (Symbolbild)  © Klaus Jedlicka

Titelfoto: Klaus Jedlicka

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: