Herzlos! Meerschweinchen-Babys in Plastiktüte geschnürt und weggeworfen

Nußdorf (Landkreis Rosenheim) - Wie kann man nur so herzlos sein? Ein Unbekannter hat neun kleine Meerschweinchen in eine Plastiktüte geschnürt und in einem Waldstück bei Nußdorf in Oberbayern ihrem Schicksal überlassen.

Der Tierschutz-Ring Traunstein kümmert sich nun um die kleinen Nager.
Der Tierschutz-Ring Traunstein kümmert sich nun um die kleinen Nager.  © Tierschutz-Ring Traunstein

Ein Mann fand die Plastiktüte, als er mit seinem Hund Gassi ging. Die Meerschweinchen waren ohne Futter und Wasser in der Plastiktüte gefangen.

Der Hundebesitzer brachte die kleinen Tierchen zur Gemeinde. Schließlich nahm sich der Tierschutz-Ring Traunstein den Nagern an.

Die Tierschützer sind fassungslos über diese grauenvolle Tat. "Wer auch immer die Meerschweinchen in den Wald gebracht hat, hat den Tod der Tiere billigend in Kauf genommen. Es war reiner Zufall, dass die Tiere entdeckt wurden", teilte der Verein mit.

Laut einer Tierärztin sind die jüngsten ausgesetzten Meerschweinchen gerade einmal zwei bis drei Wochen alt.

Der Tierschutz-Ring Traunstein hat mittlerweile Anzeige erstattet und bittet sowohl den Finder als auch mögliche Zeugen, sich bei der Polizei zu melden.

Ein direkter Kontakt mit dem Tierschutz-Ring ist unter den Telefonnummern 086669278581 oder 08634984549 möglich.

Titelfoto: Tierschutz-Ring Traunstein

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0