Mehr als 800 Quadratmeter! Ganz Zwickau ist heiß aufs Eislaufen

Alternativprogramm: Eisstockschießen. Auch das ist auf einer Nebenfläche in 
Zwickau möglich.
Alternativprogramm: Eisstockschießen. Auch das ist auf einer Nebenfläche in Zwickau möglich.  © Sven Gleisberg

Zwickau - Lange Schlange am Kassenhäuschen, geduldig frieren die Zwickauer in der Kälte. Für ihr Sonntagsvergnügen nehmen sie es in Kauf: Die Muldestädter haben ihre Liebe zum Eislaufen wiederentdeckt, sind richtig heiß auf Eis.

Die Zwickauer Eislaufbahn steht in diesem Jahr erstmals mitten in der City, auf dem Platz der Völkerfreundschaft. "Ideal. Da kann man gleich daneben parken“, sagt Tina Falk (26). Ein wichtiger Vorteil gegenüber dem früheren Standort am Erlenbad.

So wie Tina denken viele Zwickauer. Der Ansturm auf die 800 Quadratmeter große Fläche ist enorm.

"Wir mussten gleich nach der ersten Woche beim Personal aufstocken, um die Arbeit zu schaffen“, sagt Betriebsleiterin Maud Frenzel.

Studentin Tina Falk (26, 2.v.l.) dreht gern ihre Runden auf der Zwickauer 
Eisbahn.
Studentin Tina Falk (26, 2.v.l.) dreht gern ihre Runden auf der Zwickauer Eisbahn.

Für die Ferien haben sich schon komplette Hortgruppen angemeldet. "Wir sind mit der Resonanz absolut zufrieden“, so Frau Frenzel.

Lediglich an den eiskalten Tagen und zu Weihnachten war das Geschäft etwas abgeflaut. "Sonst hatten wir immer volle Hütte.“ Zwischen Weihnachten und Neujahr waren die Betreiber an der Kapazitätsgrenze angelangt.

"Das Schuhregal war leer.“ Der Umzug hat sich somit für die Betreiber bereits gelohnt.

Mehr als 200 Gäste wagen sich pro Tag aufs Eis. Das sind etwa doppelt so viele wie am alten Standort. 300 Paar Leih-Schlittschuhe warten in den Regalen. Den Service rundet eine automatische Schleifmaschine ab.

Die Zwickauer Eisbahn hat noch bis zum 28. Februar geöffnet. Am 28. Januar steigt eine große Eis-Disco. Eintritt: 4,50/3 Euro.