Messerstecherei? Vier Verletzte, Täter auf der Flucht

Die Polizei hat eine Großfahndung nach den Tätern ausgerufen. (Symbolbild)
Die Polizei hat eine Großfahndung nach den Tätern ausgerufen. (Symbolbild)  © DPA

Sassenberg - Bei einem Gewaltverbrechen in Sassenberg im Münsterland sind am Montag vier oder fünf Menschen verletzt worden.

Ein Polizeisprecher sagte gegenüber der Zeitung Die Glocke, dass es sich um ein versuchtes Tötungsdelikt handle, weswegen derzeit eine großräumige Fahndung laufe.

Auch ein Hubschrauber sei im Einsatz, während gleichzeitig Gebäude in dem Ortsteil Füchtorf durchsucht werden würden.

Die Hintergründe der Tat seien noch völlig unklar. Möglicherweise kam es zu einer Messerstecherei.

Zurzeit sollen die mutmaßlichen Täter vermutlich mit einem Auto auf der Flucht sein. TAG24 bleibt dran.

UPDATE, 14.21 Uhr: Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wirkten bislang unbekannte Täter auf mehrere Männer ein und verletzten diese. Insgesamt wurden drei Personen mit leichten, zwei Personen mit schweren und eine Person mit schwersten Verletzungen in umliegende Krankenhäuser gebracht.

"Warum der Streit zwischen den Personen in dem Wohnhaus derart eskalierte und was Inhalt der Streitigkeiten war, ist bislang völlig unklar", erläuterte Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt. "Die mutmaßlichen Täter sind auf der Flucht."

Zur Klärung der Tatumstände ist eine Mordkommission des Polizeipräsidiums Münster unter der Leitung von dem Ersten Kriminalhauptkommissar Herbert Mengelkamp im Einsatz. Die Ermittlungen stehen noch ganz am Anfang.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02581/941000 bei der Polizei zu melden.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0