Mehrere Verletzte nach Unfall: Krankenwagen kracht in Auto

Die Polizei nahm die weiteren Ermittlungen auf. (Symbolbild)
Die Polizei nahm die weiteren Ermittlungen auf. (Symbolbild)  © dpa/Uwe Zucchi (Symbolbild)

Berlin - Am Mittwochabend krachte es stadtauswärts auf der Heerstraße. Ein Schwer- und drei Leichtverletzte sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls zwischen PKW und Krankenwagen in Westend.

Gegen 19.25 Uhr war ein Krankentransport mit Blaulicht und Martinshorn auf der Heerstraße unterwegs. Als der 52-jährige Fahrer die Kreuzung Heerstraße/Mohrunger Allee bei Rot passieren wollte, fuhr just eine 57-Jährige mit ihrem VW auf die Kreuzung.

Beide Fahrzeuge stießen in der Mitte der Kreuzung zusammen, dabei erlitt der Krankenwagenfahrer schwere Kopfverletzungen und musste stationär behandelt werden.

Die VW-Fahrerin und ihre 72- und 79-jährigen Begleiterinnen hatten Glück und wurden nur leicht verletzt.

Die Patientin im Krankentransporters blieb unverletzt.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0