Barcelona-Attentat! 13 deutsche Touristen teilweise lebensgefährlich verletzt

Top
Update

Er ist gefährlich! Wo steckt Steffen T.?

Neu

Lästerei unter C-Promis: Melanie Müller zieht über "Promi Big Brother" her

Neu

Mann will Brombeeren pflücken und entdeckt Kiffer-Paradies

Neu
2.020

Hitzige Debatte um "Mein Kampf" an Sachsens Schulen

Dresden - Finger weg oder doch reinschauen!? Weil ab Freitag Hitlers "Mein Kampf" öffentlich zugänglich ist, darf es theoretisch auch an Schulen behandelt werden. Die große Debatte in Sachsen.
Das heiße Eisen: einmal neu und kritisch kommentiert, einmal alt mit Cover-Foto.
Das heiße Eisen: einmal neu und kritisch kommentiert, einmal alt mit Cover-Foto.

Dresden - Finger weg oder doch reinschauen!? Weil ab Freitag Hitlers "Mein Kampf" öffentlich zugänglich ist, darf es theoretisch auch an Schulen behandelt werden. Die große Debatte in Sachsen.

Fach-Ministerin Brunhild Kurth (61, CDU) informiert zum Thema: "Neben den genehmigten Schulbüchern und Literaturempfehlungen macht das Sächsische Kultusministerium keine Vorgaben zur Bücherwahl im Unterricht."

Es liege beim Lehrer, ob er diese nunmehr kommentierte Fassung in seinen Unterricht einbezieht.

Kurth, selbst Pädagogin, vertraut den Kollegen: "Unsere Lehrer haben eine hervorragende Ausbildung und das nötige pädagogisch-didaktische Rüstzeug, um Inhalte dieses Buches verantwortungsvoll mit den Schülern zu besprechen."

Sachsens Schulministerin Brunhild Kurth (61, CDU) vertraut den Kollegen beim verantwortungsvollen Umgang mit der Hassschrift.
Sachsens Schulministerin Brunhild Kurth (61, CDU) vertraut den Kollegen beim verantwortungsvollen Umgang mit der Hassschrift.

Immer mit der klaren Zielstellung: "Die NS-Ideologie zu entlarven, Schüler gegen Rechtsextremismus stark zu machen und sie zu Persönlichkeiten zu erziehen, die der Ideologie des Nationalsozialismus und allen anderen extremistischen Tendenzen sowie Gewaltherrschaften entschieden entgegen treten."

Anlass der Debatte sind ein historisches Datum und das Urheberrecht. Hitler starb 1945, seit 1946 lagen die Rechte am Buch beim Land Bayern - bis sie nach 70 Jahren Ende 2015 ausliefen.

Wichtige sächsische Verbände sagen nun: "Ein offensiver Umgang damit ist wichtig. Auch um sagen zu können: ,Schaut mal, was für ein Blödsinn drin steht‘", sagt zum Beispiel Frank Haubitz (58), Vorsitzender des Philologenverbandes Sachsen (1670 Mitglieder).

Sächsischen Schülern soll die kommentierte Ausgabe nicht vorenthalten bleiben.
Sächsischen Schülern soll die kommentierte Ausgabe nicht vorenthalten bleiben.

"Das ist viel effektiver, als wenn man einen Schüler allein mit dem Werk im stillen Kämmerlein sich selbst überlässt."

Der Lehrer führt mit Gymnasium in Dresden-Klotzsche selbst eine Schule.

Die Landesvorsitzende der Lehrergewerkschaft GEW, Ursula-Marlen Kruse (58), sagt: "Man muss den Text nicht zwingend kennen, um die Zeit des Nationalsozialismus bewerten zu können." Aber wenn das Buch schon überall erhältlich ist, vor allem online, müsse es auch pädagogisch behandelt werden. Auch sie ist sich sicher, dass Sachsens Lehrer damit verantwortungsvoll umgehen.

Der Landes-Schülerrat Sachsen (LSR) hingegen warnt vor kurzfristigem Handeln. Ziel dürfe es nicht sein, diese fragwürdige Literatur sofort zum Thema in der nächsten Geschichtsstunde zu machen. Die kommentierte Ausgabe von "Mein Kampf" sei ohnehin nur für die höheren Klassenstufen - bestenfalls in der Oberstufe - als Lehrinhalt zu gebrauchen.

Frank Haubitz (57) ist Vorsitzender des Philologenverband es Sachsen. Im Hauptberuf leitet er ein Gymnasium.
Frank Haubitz (57) ist Vorsitzender des Philologenverband es Sachsen. Im Hauptberuf leitet er ein Gymnasium.

Der Nationalsozialismus und seine Ideologie werde in Sekundarstufe I behandelt. Doch dort fehlt vielen Schülern das ausreichende Hintergrundwissen, um das Buch vollumfänglich einschätzen zu können, schätzt der Schülerrat ein.

"Schüler in Sekundarstufe II sollten die pädagogisch begleitete Möglichkeit erhalten, sich mit wenigen annähernd verständlichen Auszügen zu beschäftigen. Parallel dazu müssen die Lehrer noch einmal die unmenschliche Ideologie und Taten unter der Führung des Autors aufzeigen sowie aufkommende Fragen sensibel und mit Beispielen aus dieser Zeit beantworten.

,Mein Kampf‘ darf nicht der zentrale Maßstab für die Behandlung von Nationalsozialismus und Rassenlehre sein, sondern sollte nur als optionales Anschauungsmaterial angesehen werden."

Zugleich lobt der LSR-Vorsitzende Friedrich Roderfeld: "Wir begrüßen, dass die wissenschaftlich kommentierte Version von ,Mein Kampf‘ nun auch im Geschichtsunterricht eingesetzt werden kann. Dennoch muss klar sein, dass dieses Werk allenfalls eine Ergänzung bei der Aufklärung zum Nationalsozialismus in der Oberstufe darstellen darf und sollte nicht, wie es Mecklenburg-Vorpommern plant, verpflichtend im Unterricht behandelt werden."

Und der Direktor der die Landeszentrale für politische Bildung (SLpB), Frank Richter sagt: "Für die Beschäftigung mit Hitlers Schrift ,Mein Kampf‘ gilt, was für alle Quellen – besonders aus der Zeit des Nationalsozialismus – gilt, nämlich eine kritische Auseinandersetzung und eine historische Einordnung. Eine kommentierte Neuausgabe kann nützlich sein für das historische Lernen und für das Erkennen der Gefahren, die vom rassistischen, faschistischen und antisemitischen Denken ausgehen. Die Landeszentrale wird bald eine Diskussion zum Umgang mit Hitlers Buch organisieren."

Die Bundeszentrale für politische Bildung habe ein Themenheft zur Auseinandersetzung mit "Mein Kampf" im Angebot. Das stehe auf der Homepage zum Download bereit.

Darum geht es: Das neue Buch ist eine kommentierte Ausgabe, die im Auftrag des Instituts für Zeitgeschichte München - Berlin entstand. Titel: "Hitler, Mein Kampf. Eine kritische Edition", ISB-Nummer: 978-3-9814052-3-1, 59,00 Euro. 2000 Seiten.

Die Urversion von "Mein Kampf" entstand 1924 bis 1926 in zwei Bänden.

Fotos: Petra Hornig (1), imago/Jochen Tack (1), Ove Landgraf (1), dpa/Matthias Balk (1), PR (1)

Unfassbar! Mit so viel Promille war ein Mann mit seinem Rad unterwegs

Neu

Hund fällt elfjährigen Jungen an und verletzt ihn schwer

Neu

Rechte Politikerin erscheint mit Burka im Parlament und erntet Gegenwind

Neu

Brachialer Strafmarsch im Laufschritt! Fall um kollabierte Soldaten wird zum Skandal!

Neu

Wenn Du willst, dass Deine Zähne so nicht aussehen...

46.064
Anzeige

Geburt im Zug: Bundespolizist wird zur Hebamme

Neu

Gefasst: Polizei schnappt Sex-Täter mit Harry-Potter-Brille!

4.227
Update

Tag24 sucht genau Dich!

46.776
Anzeige

Barcelona-Anschlag: SPD und CDU schränken Wahlkampf ein

1.035

Wollersheim nach Rippen-OP im Bikini: Die Kommentare sind überraschend

2.770

Gäste unter Schock! Mysteriöser Axt-Mann stürmt Geburtstagsparty

1.762

Bis zu 60% Rabatt auf trendigen Schmuck!

3.602
Anzeige

Herablassender Arzt schickt Mutter mit Säugling heim: Kurz darauf stirbt das Baby

9.634

Mann vor Augen seiner kleinen Tochter erschossen! Täter flüchtet

6.761
Update

Fans verwirrt! Was will uns Emma Schweiger mit diesem Foto sagen?

3.037

Schock-Fund! Menschliche Überreste in Krokodilbauch entdeckt

2.293

Dieser Comedian meint es ernst, hat jedoch keinen blassen Schimmer

597

Tiefe Bestürzung: Handballverein trauert um 21-jährige Spielerin

22.981

Drogendealer mit Kopfschuss ermordet

2.727

Audi-Fahrer reißt Friedhofsmauer ein: tot!

3.593

Frau fährt nackt durch Stadt: Dann gerät alles außer Kontrolle

8.831

Junger Münchner macht fatalen Fehler und stirbt in Wasser-Walze

4.444

Nach traurigem Schicksal: Alle wollen Urmel haben

1.428

In diesem Fitnessstudio könnte Euch Miss Germany begegnen

1.522

Zu Mörtels 85. Geburtstag: Heiratsantrag für die Ex

2.389

Aus diesem Inferno konnte sich ein BMW-Fahrer in letzter Sekunde retten

1.149

Anschlag auf AfD: Schweinekopf an Tür gehängt

3.817

"Unmöglich!" Diese Frau soll im siebten Monat schwanger sein

3.538

Was zur Hölle hält sie da? Foto macht alle verrückt

18.485

Berliner Clubs Schuld an Suff-Teenies? Das sagen Suchthelfer

176

Polizeigewerkschaft: Waffenverbotszonen eine "Schnapsidee"

1.705

Frachter in Flammen: Feuerwehr-Großeinsatz am Rhein

973

Mann fährt mit Auto in See und verkeilt sich in sinkendem Fahrzeug

2.552

Die Fans haben entschieden: So heißt das neue Stereoact-Album

1.395

In Badeort bei Barcelona: Polizei schießt weitere mutmaßliche Terroristen nieder

13.190
Update

Nach Baum-Unglück in Italien: So geht es Ministerin Diana Bolze

1.471

Terroranschlag in Barcelona: Das sagt Michael Müller

443

Dresden als Vorreiter. Das sagt Dynamo zum Dialog-Angebot des DFB

11.327

Sex im Knast! Beamtin vergnügt sich mit zwei Gefangenen

17.301

Polizei bittet um Hilfe: Spur des verschwundenen Bernd E. führt nach Tschechien

2.045

Vor Zug gestoßen: Wie ein Verbrechen eine Familie zerstört

33.275

Lippen-OP mit 17? Das sagt Mama Natascha zu den Vorwürfen

2.679

Herzlos! Besitzer lassen Hund mit etwas Futter und Kuscheldecke einfach zurück

1.564

Merkel auch in Thüringen heftig beschimpft

10.549

Fall von verbranntem Asylbewerber in Dessau wieder völlig offen

3.214

Unglaublich, wie alt dieser Typ wirklich ist

17.759

Erkaufte Millionärsfreund die Filmrolle von Barbara Meier?

3.821

Klasse! Damit sollen Tiere bei Feuer schneller gerettet werden

1.078

Bizarr! 72-Jährige stirbt, weil Einbrecherin in ihr Bett springt

2.437

Sie zieht sich aus: Fergie komplett hüllenlos

10.405

Promi-Alarm: Für wen stehen hier alle Schlange?

10.705

Von welchem Promi Rapper hat dieser Offenbacher Politiker denn seine Idee geklaut?

141

Auch deutsche Opfer! 12 Tote und 80 Verletzte bei Terror-Anschlag in Barcelona

23.525
Update

Psychisch kranke Schwangere reißt drei Kinder mit in den Tod

8.464

In der Penishöhle darf niemand Fotos machen, eigentlich...

13.340