Radfahrer auf Brücke angeschossen: Polizei sucht Zeugen

In Meißen wurde ein 36-Jähriger am Himmelfahrtstag schwer verletzt. Die Polizei sucht Zeugen. (Symbolbild)
In Meißen wurde ein 36-Jähriger am Himmelfahrtstag schwer verletzt. Die Polizei sucht Zeugen. (Symbolbild)  © DPA

Meißen - Ein 36-Jähriger wurde am Himmelfahrtstag, den 25. Juli, schwer verletzt. Die Kriminalpolizei versucht jetzt herauszufinden, wie es zu dem Vorfall kam und sucht nach Zeugen in der Bevölkerung.

Der Mann fuhr mit seinem Fahrrad gegen 17.45 Uhr aus Richtung Altstadt in Richtung Dresdner Straße. Als er die Elbe über die Eisenbahnbrücke überqueren wollte, verspürte er plötzlich einen stechenden Schmerz im Bauch.

Er konnte sich noch in seine Wohnung schleppen, wo er dann den Rettungsdienst alarmierte. Im Krankenhaus musste der 36-Jährige dann operativ behandelt werden. Die Ärzte entfernten dabei ein Projektil.

"Wir wissen noch nicht, aus was für einer Waffe es stammt", sagte ein Polizeisprecher.

Um herauszufinden, was an jenem Donnerstag geschah, fragt die Kriminalpolizei:

Wer hat den Radfahrer am Nachmittag auf der Brücke gesehen? Wem sind weitere Personen aufgefallen, die mit dem Vorfall in Verbindung stehen könnten?

Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer 0351/ 483 22 33 entgegen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0