Drohende Schließung: Meißner kämpfen für ihren Tierpark

Meißen - Die drohende komplette Schließung des Meißner Tierparks (TAG24 berichtete) macht nicht nur Tierparkchef Heiko Drechsler (57) traurig werden. Fans der Einrichtung starteten jetzt eine Unterschriftenaktion.

Meissens Tierparkchef Heiko Drechsler (57) muss wegen finanzieller Nöte Ende des Jahres schließen. Jetzt reagiert die Stadt vielleicht doch noch.
Meissens Tierparkchef Heiko Drechsler (57) muss wegen finanzieller Nöte Ende des Jahres schließen. Jetzt reagiert die Stadt vielleicht doch noch.  © Holm Helis

Gut 300 Unterschriften sind dort bislang zusammengekommen. "Ich freue mich wirklich über das Engagement der Meißner", sagt Drechsler.

Und weiter: "Das Ganze hat einen symbolischen Charakter und zeigt auch den Leuten im Rathaus, wie wichtig der Tierpark für unsere Stadt ist."

Nach den Berichten über die mögliche Schließung der Einrichtung habe er jede Menge Mails von Unterstützern bekommen.

"Auch direkt im Rathaus sind wohl Nachrichten von Bürgern eingegangen, die sich für mich und den Erhalt ausgesprochen haben."

Scheinbar haben nun auch die Bürgervertreter reagiert. Im Februar soll es einen Gesprächstermin mit Drechsler und Finanzbürgermeister Markus Renner (39, parteilos) geben.

Heiko Dreschsler hängt an jedem einzelnen seiner Tiere.
Heiko Dreschsler hängt an jedem einzelnen seiner Tiere.  © Holm Helis

Titelfoto: Holm Helis

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0