Erst besiegte sie den Krebs, dann wurde sie Bestseller-Autorin

Meißen - Vor sieben Jahren bekam Evelyn Kühne (48) aus Leckwitz bei Meißen die Diagnose Brustkrebs.

Evelyn Kühne (48) freut sich über den durchschlagenden Erfolg ihrer Liebesgeschichten aus Prerow.
Evelyn Kühne (48) freut sich über den durchschlagenden Erfolg ihrer Liebesgeschichten aus Prerow.  © Norbert Neumann

Die Nachricht schlug wie eine Bombe in ihr bis dato glückliches Leben. Der Arzt tröstete sie damals: Vielleicht sagen Sie eines Tages, es hatte auch Vorteile, diese Krankheit zu bekommen ...

Er behielt Recht! Ohne die tückische Krankheit wäre Evelyn nie Schriftstellerin geworden. Hätte nie in 20 Monaten 30.000 Bücher verkauft.

Würde nicht in ihrer Heimatgemeinde bei Meißen und von ihren Fans liebevoll die "Rosamunde Pilcher von Leckwitz" genannt. "So ungeheuerlich ich den Satz damals fand, er hat sich bewahrheitet. Ich bin zwar EU-Rentnerin, aber ich möchte künftig von meiner Arbeit als Autorin leben", sagt Evelyn selbstbewusst.

Noch immer leidet sie an dem Krebs-Erschöpfungssyndrom Fatigue. "Es gibt Tage, an denen kann ich nicht aufstehen. Da fließen auch keine Worte."

Dieser Folgeerkrankung widmete Evelyn 2016 ihr erstes Buch "Viertel Kraft voraus."

Ein Mutmacher für kleine Krebspatienten folgte: Das Kinderbuch "Die kühne Marie". Seither zeigt sich Evelyn Kühne von ihrer romantischen Seite, schrieb zuerst eine italienische Liebesgeschichte. Stürmt nun mit ihren Ostsee-Romanzen "Dünengeflüster" und "Dünenzauber" (Ullstein Verlag) die Herzen ihrer Leser.

"Es sind Bücher für Frauen über 40, die nach dem Job in der Badewanne lesen", schmunzelt Evelyn. Ihr dritter Prerow-Roman "Dünenrauschen" erscheint im April. Im vierten Buch - "die ersten 10.000 Worte sind geschafft" - wird auf Rügen geflirtet. Privat ist Evelyn ihrem Mann Torsten (48) treu - und einem Ferienhaus in Prerow.

Titelfoto: Norbert Neumann

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0