Wertvolle Goldmünze weg! Einbrecher verwüsten Haus von Bürgermeister

Durch dieses Fenster stiegen die Einbrecher bei Bürgermeister Gerold Mann (63) ein.
Durch dieses Fenster stiegen die Einbrecher bei Bürgermeister Gerold Mann (63) ein.  © Andreas Weihs

Meißen – Mit einem Schlag war die Feierstimmung vorbei: Als Klipphausens Bürgermeister Gerold Mann (63) von einer Party zurückkam, fand er blankes Chaos vor. Während der Abwesenheit hatten Diebe sein Haus in Sora geknackt, dort Erbstücke und eine Münze gestohlen. Das soll nicht nochmal geschehen.

Dreister geht es kaum: Zwischen 16 und 21 Uhr brachen die Diebe das Fenster auf. "Ich war mit meiner Frau auf der Geburtstagsfeier meines Kindes", sagt Gerold Mann.

"Der Hund war zwar da, aber im Zwinger." Das Bellen ist wohl keinem aufgefallen, denn Raum für Raum durchwühlten die ungebeten Gäste das Haus des Gemeindeoberhaupts.

Beute: Ein Krugerrand-Goldmünze im Wert von 1000 Euro. "Die haben wir uns vor 20 Jahren als Wertanlage zugesichert", so Mann. "Außerdem haben die ein paar Münzen aus dem 19. Jahrhundert mitgenommen. Die sind materiell nicht viel wert, aber eben ein Familienerbstück!"

Ob er ausgespäht wurde, weiß der Bürgermeister nicht, doch nun ist die Angst da: "Wir müssen uns etwas einfallen lassen, sonst könnten die ja morgen schon wieder da sein!"

Titelfoto: Andreas Weihs


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0