Petry greift Höcke wegen Dresden-Rede an

TOP
Update

15-Jähriger nach Amoklauf in mexikanischer Schule gestorben

NEU

Diese grausamen Tierquäler-Bilder schocken die ganze Welt

NEU

Sarah Joelle und Micaela drehen heißes Lesben-Tape

5.516

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE
2.810

Auch das noch! Fliesenfirma streitet mit Meissen um Namen

Muss die Wortmarke "Meissen" gelöscht werden? Ein Fließenhersteller klagt gegen die Porzellanmanufaktur. Darüber wird jetzt vor Gericht gestritten.
Benutzt die Manufaktur den Schriftzug "MEISSEN" noch? Davon machte sich Richter Martin Marx (53) selbst ein Bild.
Benutzt die Manufaktur den Schriftzug "MEISSEN" noch? Davon machte sich Richter Martin Marx (53) selbst ein Bild.

Dresden / Meißen - Lange war es ruhig um den Porzellanstreit, doch noch immer droht der weltberühmten Manufaktur die Löschung der Marke „Meissen“. 

Das fordert ein Fließenhersteller, der sich „Meissen Keramik GmbH“ nennt. Gestern trafen sich die Streithähne vor dem Oberlandesgericht.

„Es geht um die Löschung der Wortmarke ,Meissen", läutete Richter Martin Marx (53) den Zivilprozess ein. "Die Klägerin muss hier zeigen, dass die Beklagte diese fünf Jahre nicht genutzt hat." Dieses warf „Meissen Keramik“ der Staatlichen Porzellan-Manufaktur Meissen vor.

Extra deshalb hatte der Staatsbetrieb sein edles Geschirr auf den Richtertisch gepackt, der Teil, wo nur das Wort "MEISSEN" auf dem Boden steht. 

3,5 Prozent des gesamten Sortiments soll so bedruckt sein. Tillmann Blaschke (53), Geschäftsführer der Manufaktur: "Die Wortmarke steht über unseren Geschäften, auch bei einer Vernissage im Kempinski ist sie zu sehen."

Mit den Schwertern kennt jeder das Logo, doch gehört auch der bloße Schriftzug "Meissen" allein der Manufaktur
Mit den Schwertern kennt jeder das Logo, doch gehört auch der bloße Schriftzug "Meissen" allein der Manufaktur

Der Anwalt der Fliesenfirma sieht das anders. Moritz Vohwinkel (43): "Ich erwarte die Schwerter", sagt er über den umstrittenen Schriftzug. "Wenn dort ,Meissen‘ steht, hätte ich das für ein Fälschungsanzeichen gehalten."

Richter Marx versuchte es mit einem Kompromiss: "Die Klägerin darf sich weiter ,Meissen Keramik‘ nennen, dafür behalten Sie Ihre weltberühmte Marke?", fragte er in Richtung Manufaktur.

Der technische Leiter der Fliesenfirma Nico Succolowsky (43) versuchte Ängste zu nehmen: "Wir werden mit unserem Angebot im baukeramischen Bereich bleiben." Beide Seiten wollen nun außerhalb des Gerichts innerhalb der nächsten acht Wochen einen Vergleich suchen.

Geschäftsführer Tillmann Blaschke ist sich sicher, dass die Wortmarke Meissen erhalten bleibt.
Geschäftsführer Tillmann Blaschke ist sich sicher, dass die Wortmarke Meissen erhalten bleibt.

Fotos: Holm Helis

Vier aus vier: Handballer bleiben bei WM unbesiegt!

518

Polizei entdeckt Pony im Kofferraum

5.196

Dynamo kämpft: Teilausschluss gegen Union soll abgewendet werden

5.138

So sehr müssen Labormäuse für deutsches Bier leiden

962

Eltern sterben bei Horrorcrash - und hinterlassen sieben Waisen

19.199

Betrunkene rennt ins falsche Haus, beißt Studentin und stürzt die Treppe hinunter

1.993

Paar lässt sich für Liebesspiel in Disko einschließen und wird gefilmt

3.096

"Ich war immer sauer!" Papadopoulos rechnet mit RB Leipzig ab

5.022

Vater findet nach mehr als 30 Jahren seine Töchter wieder

4.063

Mega-Projekt! Wollen die Wollnys jetzt etwa im Hotel leben?

4.820

Polizeibekannter 16-Jähriger schubst Frau ins Gleisbett

4.194

Harte Dynamo-Strafe! K-Block-Sperre bleibt bestehen

10.353

Australier kuschelt seit sieben Jahren mit einem Hai

1.687

Rätselhafter Fall! Halb-Skalpierter 15-Jähriger liegt in Blutlache vor Heim

18.066

NSU-Prozess: Beate Zschäpe voll schuldfähig

1.096

Ekel-Mahlzeit! Mann entdeckt tote Maus im Salat

1.480

Handball-WM: Deutschland trifft auf Weißrussland

355

Hacker drohen Trump mit brisanten Enthüllungen

3.364

Jetzt gibt's den Spermien-Tester auch fürs Smartphone

1.989

Ex-Piratin Weisband ärgert sich über Sexismus beim Babysitten

2.490

250-Kilo-Fliegerbombe in Leipzig gesprengt

7.991
Update

Fifa-Revolution: Fußball bald ohne Abseits und gelbe Karten?

2.831

Realitätsverlust? Ariana Grande verärgert ihre Follower

2.398

Schock in Bayern! Oberbürgermeister von Regensburg verhaftet

3.536

Rentner tot in Tiefkühltruhe in Berlin entdeckt

3.676

Selbstbefriedigung im Camp? Kader erklärt wie es geht

9.632

Gnade! Obama erlässt Whistleblowerin 28 Jahre Haft

2.409

Weil es zu lange dauerte! Frau überfährt absichtlich Hund

7.531

RB-Trainer Hasenhüttl sicher: Leipzig in Top-Verfassung für Rückrunde

1.073

Brand zerstört Dutzende Häuser in Touristenstadt

3.946

Sind Sarah und Cathy Hummels plötzlich Freundinnen?

2.151

Kunst oder Blasphemie? Mann wegen Liegestütze auf dem Altar verurteilt

880

Hat es jetzt in echt gefunkt? GZSZ-Liebespaar postet innige Kuba-Bilder

16.410

Hoeneß hatte im Gefängnis Angst vor Fotos in der Dusche

4.814

Schumachers Ex-Manager: "Seine Familie sagt nicht die volle Wahrheit"

34.629

Immer mehr Jugendliche süchtig nach Social Media

114

Drogendeal geplatzt: Frau beschwert sich bei der Polizei

2.541

Diese blauen Bäume aus Deutschland verwirren Menschen weltweit

5.356

Sarah Lombardi: Sie hätte sich auch ohne Affäre von Pietro getrennt

6.956

Beim Dreh! Syrer von MDR-Filmteam hunderte Meter von Rechten gejagt

8.968

Erdloch verschluckt fast kompletten Lkw samt Fahrer

2.381

Das Baby ist da! Sarah Connor zum vierten Mal Mutter

5.074

Traurig! Völlig abgemagerte Bären betteln um Essen

10.026