"Wie Michael Myers": So hart lästert Melanie Müller über Dschungel-Kandidaten ab

Leipzig - 2014 hatte sie selbst die Krone auf, seitdem darf sie als Expertin ihre Meinung zu den RTL-Dschungelkandidaten abgeben: Melanie Müller (30) war in der Sendung "Die Stunde danach" auf RTL Plus zu sehen und lästerte hart über die Urwald-Insassen ab.

Moderiert "Die Stunde danach": Angela Finger-Erben (38).
Moderiert "Die Stunde danach": Angela Finger-Erben (38).  © MG RTL D / Frank Hempel

Zunächst einmal wurde die Leipzigerin aufgefordert, ihre operierten Brüste mit Muskelkraft springen zu lassen. Siehe da, das konnte sie tatsächlich. Co-Experte Nico Schwanz (41) untermalte den Hüpfmarathon mit dem Lied "Tanze Samba mit mir". Herrlich.

Doch die Ballermann-Sängerin wollte schnell zur Tagesordnung übergreifen. "Lasst uns jetzt mal über die Camp-Idioten reden", lenkte die 30-Jährige schnell von ihren beiden schlagfertigen Argumenten ab. Melli dachte, dass "die Bobfahrerin" fliegt. Doch es traf Erotik-Podcasterin Leila "Nofire" Lowfire (25, TAG24 berichtete). Die hat übrigens auch zwei große (unoperierte) Bälle, die sie im Camp jedoch zur Überraschung vieler nur einmal zeigte.

Zuerst knöpfte sich Melanie Müller - wie erwähnt - ihre sächsische Kollegin Sandra Kiriasis vor. Die gebürtige Dresdnerin war Bob-Olympiasiegerin und -Weltmeisterin. "Die brauchst du wie ein Loch im Kopf, die ist langweilig", so die Einschätzung der Malle-Bratwurstverkäuferin über die 44-Jährige.

Doreen Dietels Gesicht "wie Michael Myers"

Doreen Dietels Gesicht wurde von Melanie Müller mit "Halloween"-Serienmörder Michael Myers verglichen.
Doreen Dietels Gesicht wurde von Melanie Müller mit "Halloween"-Serienmörder Michael Myers verglichen.  © dpa / MG RTL D

Richtig fies wurde es dann bei der bayrischen Schauspielerin Doreen Dietel.

"Darf ich sagen, wie die aussieht oder krieg ich dann wieder eine Anzeige?", sicherte sich Müller schon mal ab - und haute es dann trotzdem einfach raus: "Die hat ein Gesicht ungeschminkt wie Michael Myers!" Mit dem Serienmörder aus der Horrorfilm-Reihe "Halloween" verglichen zu werden, dürfte die Ex-"Dahoam is dahoam"-Darstellerin nicht wirklich freuen. Ihr "Rumgeflenne" (hochdeutsch: "Geheule") nervt Melanie Müller auch. Und "langweilig" sei die ebenfalls in Sachsen aufgewachsene Dietel auch.

Der offensichtlich beigelegte Zoff zwischen Currywurst-Mann Chris Töpperwien (44) und Muskelprotz Bastian Yotta (42, Melli: "So ein Vogel") war laut der Leipzigerin "abgesprochen. Das interessiert keinen, dass sie sich vertragen."

Camp-Opi Peter Orloff (74) hingegen "ist einfach so. Der ist nach außen immer stark und taff und hat keine Maske auf."

Mellis Favoriten auf die Dschungelkrone sind übrigens GZSZ-Schauspieler Felix van Deventer (22) und Reality-Sternchen Evelyn Burdecki (30). Letztere sei durch ihre Art und Stimme "so nervig, dass sie schon wieder süß ist."

Ihr wollt die "Die Stunde danach"-Folge mit Melanie Müller, Nico Schwanz und Rocco Stark sehen? >>>Hier lang.

Melanie Müller (30) lästerte ordentlich über die "Camp-Idioten" ab.
Melanie Müller (30) lästerte ordentlich über die "Camp-Idioten" ab.  © Screenshot/TVNOW
2014 wurde die Leipzigerin selbst Dschungelkönigin.
2014 wurde die Leipzigerin selbst Dschungelkönigin.  © DPA

Mehr zum Thema Melanie Müller:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0