Im Bierkönig: Melanie Müller trauert um Niki Lauda

Palma de Mallorca - Die Nachricht vom Tod der Formel-1-Legende Niki Lauda (†70) hat weltweit für tiefe Trauer gesorgt. Selbst im sonst so fröhlichen "Bierkönig" wurde dem Sportler und Unternehmer gedacht. Allen voran: Stamm-Entertainerin Melanie Müller (30).

Melanie Müller hat im Bierkönig an den verstorbenen Niki Lauda erinnert.
Melanie Müller hat im Bierkönig an den verstorbenen Niki Lauda erinnert.  © DPA, Screenshot/instagram.com/melaniemuellerdschun

Auf Instagram teilte die Dschungelkönigin ein Foto, das sie in einem schwarzen Shirt vor einem vollen Bierkönig zeigt. Auf dem Shirt zu lesen: "R.I.P. NIKI".

"Ein Sportlerherz ist gegangen. Trotz der traurigen Nachricht heute, Danke für die tolle Stimmung", schrieb Melanie zu dem Foto. Neben einigen Hashtags gab es zudem noch die Worte "Danke für den Zusammenhalt".

Niki Lauda ist am Montag im Alter von 70 Jahren verstorben (TAG24 berichtete). Eine Sprecherin der Fluggesellschaft Laudamotion, dessen Namensgeber Niki Lauda ist, schrieb im Namen der Familie Lauda: "In tiefer Trauer geben wir bekannt, dass unser geliebter Niki am Montag, den 20.05.2019, im Kreise seiner Familie friedlich entschlafen ist. Seine einzigartigen Erfolge als Sportler und Unternehmer sind und bleiben unvergesslich."

"Für immer in unseren Herzen, für immer unsterblich in unserer Geschichte", hieß es zudem am Dienstagmorgen auf der Twitter-Seite der Formel 1. Die Nachricht vom Tod des dreimaligen Weltmeisters hat vor dem Klassiker in Monaco Fahrer, Teams und Fans erschüttert.

"Die Motorsport-Gemeinschaft betrauert den verheerenden Verlust einer wahren Legende". Die Gedanken aller in der Formel 1 seien bei den Freunden und der Familie des Österreichers.

"Unheimlich faszinierender Mensch"

Ließ in Gedenken an die Formel-1-Legende ein Shirt an der Playa bedrucken: Ballermann-Sängerin Melanie Müller.
Ließ in Gedenken an die Formel-1-Legende ein Shirt an der Playa bedrucken: Ballermann-Sängerin Melanie Müller.  © Instagram/melaniemuellerdschungel

"Er ist ein unheimlich faszinierender Mensch gewesen. Seine Geschichte, die im Kinofilm erzählt wurde, finde ich mega faszinierend", sagt die Ballermann-Sängerin nach dem Tod des 70-Jährigen.

"Mit einem Unfall so umzugehen und weiter mit solch einem Handicap im Gesicht in der Öffentlichkeit zu bleiben, ist toll", würdigt die 30-Jährige die Sportikone.

Melanie befindet sich aktuell auf der Ferieninsel Mallorca, ist dort über den gesamten Sommer für Auftritte im Bierkönig oder Oberbayern gebucht. Am Dienstagmorgen war sie mit Freunden Golfspielen, als sie die traurige Nachricht erreichte. "Wir haben sogar das Golfspielen abgebrochen, als wir von seinem Tod erfahren haben", berichtet die Mutter einer Tochter.

Sie sei dann an der Playa entlang gelaufen, um ein T-Shirt für ihren Auftritt am Abend zu kaufen. Kurzerhand kaufte sie sich ein schwarzes Oberteil, ließ es mit "R.I.P. NIKI" bedrucken. Aus Respekt vor der Formel-1-Legende wurde auch der bekannte Hit "Mama Lauda" nicht gesungen. "Weder ich noch meine Kollegen haben den Song angestimmt", bestätigt die Leipzigerin.

Nach ihrem Auftritt tauschte sie das Shirt noch mit einem Bierkönig-Gast. Der hat jetzt ein Unikat in Gedenken an Niki Lauda.

Mehr zum Thema Melanie Müller:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0