Melanie Müller zum zweiten Mal schwanger: "Wie ein Gruselfilm"

Leipzig - Schon in etwa zehn Wochen wird Ballermann-Star Melanie Müller (31) wieder Mama. Die Leipzigerin wurde in letzter Zeit vom Team der SAT.1-Sendung "Promis privat" auf ihrem Weg zur zweiten Entbindung begleitet.

Der Bauch wächst und wächst. Ex-Dschungelkönigin Melanie Müller wird im Oktober zum zweiten Mal Mama.
Der Bauch wächst und wächst. Ex-Dschungelkönigin Melanie Müller wird im Oktober zum zweiten Mal Mama.  © Instagram/melaniemuellerdschungel

Erst Ende Juni hatte Melanie Müller die Baby-Bombe platzen lassen und bestätigt: "Ja, ich bin wieder schwanger!" Und das damals schon im sechsten Monat. Lange Zeit konnte sie ihr Bäuchlein verstecken, dann wurde es ihr aber wohl doch zu heikel, die Gerüchte wären so oder so irgendwann gekommen.

Schon Ende Oktober ist der errechnete Geburtstermin ihres zweites Kindes. Gut zwei Jahre nach der Entbindung ihrer Tochter Mia Rose sind die Müllers dann also zu viert.

Und wie sieht es mit der Vorfreude bei der großen Schwester aus? "Ich glaube persönlich, dass Mia sich freuen wird", sagt die 31-Jährige bei "Promis privat".

Aber wie erklärt man einer nicht einmal Zweijährigen, dass Mamas Bauch wächst und bald ein Geschwisterchen auf sie wartet? Gemeinsam mit Ehemann Mike Blümer (53) will es Melli ihr schonend mithilfe eines Kinderbuches beibringen. Aber das ist gar nicht so einfach.

"Das ist ja wie ein Gruselfilm"

Ein glückliches Trio, das bald zum Quartett wird: Melanie Müller (31), Ehemann Mike Blümer (53) und die fast zweijährige Tochter Mia Rose.
Ein glückliches Trio, das bald zum Quartett wird: Melanie Müller (31), Ehemann Mike Blümer (53) und die fast zweijährige Tochter Mia Rose.  © Instagram/melaniemuellerdschungel

"Guck mal, das bist du und das ist Mama. Und Mama hat einen dicken Bauch", versucht die ehemalige Dschungelkönigin, Mia die Sache mit Männlein, Weiblich und Baby zu erklären. Aber so richtig passt das selbst der 31-Jährigen nicht. "Boar, das ist jetzt schon peinlich."

Danach zeigt sie im Bilderbuch auf einen Säugling. "Und das ist ein Baby. Und das kommt aus dem dicken Bauch." Angesichts dieser Erklärung muss Papa und Manager Mike dazwischengrätschen.

"Ey, das ist ja wie ein Gruselfilm, was du hier machst", sagt er zu seiner Frau, die Mia anschließend fragt, ob sie ein Geschwisterchen haben möchte. Doch die fast Zweijährige macht deutlich, dass das nicht in ihrem Interesse liegt.

"Mia wird schon austesten, wie weit sie gehen kann. Und die wird jetzt auch merken, dass sie nicht mehr Nummer eins ist. Davor hab ich ein bisschen Angst. Und ich weiß auch gar nicht, ob man Liebe teilen kann", macht sich Melli so ihre Gedanken.

Demnächst soll ein Bett in Form eines Prinzessinnen-Schlosses für die große Schwester in ihrem eigenen Kinderzimmer gebaut werden. Müller hat genaue Vorstellungen, die Mike wie so oft den Kopf schütteln lassen. Doch am Ende gibt er nach: "Wir bauen dein komisches Schloss mit den Türmen."

Melanie Müller wird sich aber noch nicht zurücknehmen. Allein im August sind noch neun Auftritte in Deutschland, Österreich und auf Mallorca geplant. "Ich bin Alleinverdienerin, da muss sich das Rad weiterdrehen."

Mehr zum Thema Melanie Müller:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0