Wieder Shitstorm für schwangere Melanie Müller: "Mia wäre schon in Obhut des Jugendamtes"

Leipzig - Melanie Müller ist wieder schwanger (TAG24 berichtete)! Mit dieser Nachricht überraschte die 31-Jährige am Donnerstag Fans und Kritiker zugleich. Denn der ehemaligen Dschungelkönigin war sofort bewusst: "Klar wird es wieder Shitstorm geben!" So schnell konnte man gar nicht schauen, platzte Social Media förmlich aus allen Nähten. Wir haben die nettesten Glückwünsche und fiesesten Kommentare zusammengestellt.

Melanie Müller (31) ist wieder schwanger, Tochter Mia Rose (21 Monate) bekommt bald ein Geschwisterchen.
Melanie Müller (31) ist wieder schwanger, Tochter Mia Rose (21 Monate) bekommt bald ein Geschwisterchen.  © Instagram/melaniemuellerdschungel

"Wir richten unser Leben nicht nach dem Kind aus, sondern das Kind ist automatisch mit uns mit. Wir sind nicht die Übereltern und stellen alles um", stellt Ehemann und Papa Mike Blümer (53) bei RTL klar.

Dass der Manager und die Partysängerin mit solchen Aussagen provozieren, wissen sie. Hinter dem Berg halten sie ihre Meinung dennoch nicht. Und so ist es wenig verwunderlich, dass sich in den sozialen Netzwerken die Mäuler über das TV-Sternchen zerrissen wird.

"Das zweite Kind was ohne Mutter aufwächst", "Kann sie ja wieder ihren Plan rausholen wann sie während des Stillens saufen darf", "Oh nein bitte nicht, Die Welt ist schon genug bestraft von dir", sind einige der Kommentare von Usern, die der 31-Jährigen zu ihrer zweiten Schwangerschaft nicht beglückwünschen.

Eine Frau wird sehr deutlich: "Weil sie jetzt schon kaum bis keine Zeit für Mia hat. Ohne ihrem Mann und dem au pair Mädchen. Würde die kleine evt. schon in Obhut des Jugendamtes sein. Da ihre Karriere wichtiger ist." (Rechtschreibung übernommen). Eine andere findet es "sowas von schlimm, wenn man seine Kinder im frühen Alter abends allein lässt".

Doch Melanie Müller ist Alleinverdienerin, ernährt ihre bald vierköpfige Familie ganz allein. Und als Partysängerin arbeitet man nunmal nicht halbtags bis 12 Uhr mittags, sondern vor allem in den Abend- und Nachtstunden. Trotz Töchterchen Mia Rose (21 Monate) und zweiter Schwangerschaft arbeitet sie aber dennoch hart weiter - und steht dazu.

Aber es gibt auch nette Kommentare von Nutzern, die die Leipzigerin beglückwünschen. "Ich bin berufstätig und unsere Kinder mußten sich auch nach mir oder meinen Mann richten. Jetzt wo sie älter sind sieht es anders aus aber ich finde daran nichts schlimmes", "Ich gehe auch arbeiten mit zwei Kindern und meine beiden machen sehr viel alleine und sind sehr selbstständig... Sterben tun Sie deshalb trotzdem nicht und niemand prangert mich deswegen an ganz im Gegenteil" und "Ich finde,sie macht das super........Kinder und Karriere schließen sich doch nicht aus", schreiben drei Frauen unabhängig voneinander.

"Wir hoffen, dass es ein Mädchen wird"

Bald bekommt das Leipziger Trio Familienzuwachs.
Bald bekommt das Leipziger Trio Familienzuwachs.  © Instagram/melaniemuellerdschungel

Im RTL-Interview gibt Melanie Müller erneut zu, dass sie "nicht gern schwanger" sei. Das war schon bei Mia Rose so. Keine zwei Wochen nach der Geburt stand sie damals schon wieder auf der Bühne. Klar, auch da fanden sich viele Hater.

Von ihrer Schwangerschaft habe die Ex-Dschungelqueen "in der ersten oder zweiten Woche gleich erfahren und war geschockt", sagt sie. Mann Mike habe sie erst später mitten in einem Streit davon unterrichtet.

"Wir standen kurz vor der Trennung", sagt Melli hinsichtlich vieler Meinungsverschiedenheiten in letzter Zeit. Mike: "In den ersten drei Wochen hätte ich sie umbringen können."

Ob Mia Rose ein Schwesterchen oder Brüderchen bekommt, steht noch nicht fest. "Wir hoffen insgeheim, dass es noch ein Mädchen wird", gibt die 31-Jährige zu. Ihr Ehemann beschwichtigt zwar, sagt, es sei egal. Doch Melanie grätscht dazwischen: "Ist es nicht! Lüg' doch jetzt nicht. Du willst doch unbedingt noch ein Mädchen."

Ob Mädel oder Junge: TAG24 wünscht Melanie für die Schwangerschaft alles Gute.

Mehr zum Thema Melanie Müller:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0