Passagier bleibt stur und zwingt Piloten zur Umkehr

Der Pilot drehte kurzerhand um, da die Sicherheit an Bord Vorrang habe.
Der Pilot drehte kurzerhand um, da die Sicherheit an Bord Vorrang habe.  © DPA

Melbourne - Ein sturer Flugpassagier hat bei einem Flug der Airline Quantas nach Melbourne für große Aufregung gesorgt.

Er weigerte sich partout, den Flugmodus bei seinem Tablet einzuschalten, da er laut eigener Aussage Firmenchef sei und im Flugzeug nicht auf seine Arbeit verzichten könne.

Der Pilot des Fliegers machte ihm allerdings klar, dass die Sicherheit an Bord Vorrang habe. Der Mann weigerte sich daraufhin allerdings weiter, was ernsthafte Konsequenzen nach sich zog.

Wie die "Sun" berichtet, entschloss sich der Pilot seine Maschine kurzerhand zum Terminal zurückzufliegen.

Die geplante Ankunft der Maschine verspätete sich um über eine Stunde. Welche rechtlichen Folgen der sture Passagier jetzt zu erwarten hat, ist nicht bekannt.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0